breaking news New

Steinbach Haiger bezwingt den Spitzenreiter

Der TSV Steinbach Haiger hat das Top-Spiel der Regionalliga Südwest gegen den 1.FC Saarbrücken mit 1:0 gewonnen. Vor 2.655 Zuschauern im SIBRE-Sportzentrum Haarwasen in Haiger verdienten sich die Spieler von Adrian Alipour vor allem in der 1. Halbzeit diesen 'historischen' Sieg gegen den Tabellenführer. Foto: Björn Franz Photography

Der TSV Steinbach Haiger hat den Tabellenführer der Regionalliga Südwest, den 1.FC Saarbrücken mit 1:0 bezwungen und das völlig verdient. Im 10. Duell war es der 1. Sieg gegen das Top-Team aus dem Saarland.

Lange hatten sich alle Beteiligten des TSV Steinbach Haiger auf die Spitzenpartie gegen Tabellenführer Saarbrücken gefreut und die Mannschaft von Adrian Alipour ging auch direkt offensiv zu Werke.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


In der 5. Minute ging ein Hoffmann-Freistoß an Freund und Feind vorbei und zwei Minuten später hatte Sascha Marquet nach einer Lahn-Flanke eine gute Chance, beide Male war aber Daniel Batz im Tor des 1.FC auf dem Posten.

Werbeanzeige


In der Anfangsviertelstunde war der TSV kämpferisch und läuferisch voll da, musste aber auch eine frühe Gelbe Karte gegen Kapitän Benjamin Kirchhoff hinnehmen, zwei Minuten später gab es auf der Gegenseite eine ähnliche Situation, die aber nicht geahndet wurde.

In der 19. Minute kam dann auch der Spitzenreiter der Regionalliga Südwest zu seiner ersten Torchance – nach einer Perdedaj-Flanke kam Sebastian Jacob nur mit dem Körper an den Ball, den Tim Paterok dann sichern konnte.

Auf der Gegenseite war es ein Ballgewinn von Manuel Hoffmann, der die nächste Steinbacher-Chance einleitete – Kevin Lahn (23.) bekam das Leder an der Sechzehnergrenze aber Batz war wieder mit den Fingerspitzen am Ball – nur zwei Minuten später legte Marquet auf Bisanovic ab aber wieder war Daniel Batz zur Stelle.

Wie im Hinspiel schien es ein Duell des TSV Steinbach Haiger gegen 1.FC S-Keeper Daniel Batz zu geben.

In der 37. Minute war der Saarbrücker-Schlussmann aber doch machtlos. Manuel Hoffmann flankte mit seinem starken linken Fuß von der rechten Seite und bediente Kevin Lahn, der den Ball über den Scheitel rutschen ließ und zur 1:0-Führung einnetzte  – eine zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung, da der TSV eine couragierte Leistung auf den Rasen im Sibre-Sportzentrum Haarwasen brachte.

Manuel Hoffmann (40.) und Serhat Ilhan (43.) hatten sogar noch einen weiteren Steinbacher-Treffer auf dem Kopf bzw. Fuß.

45 starke Minuten der Heimelf bedeuteten eine 1:0-Pausenführung, die durchaus noch höher hätte ausfallen können – der Tabellenführer tauchte zwar ein, zwei Mal vor dem Steinbacher-Gehäuse auf, war aber zumeist harmlos.

Beide Teams kamen unverändert aus den Kabinen und das erste Highlight sollten die Steinbacher haben – Hoffmann bediente Kevin Lahn, der von Steven Zellner im Strafraum zu Fall gebracht wurde aber den fälligen Strafstoß von Sascha Marquet (54.) parierte Daniel Batz glänzend.

Der 1.FC Saarbrücken kam jetzt auch zu Torchancen – erst prüfte Perdedaj (60.) Tim Paterok und nur eine Minute später hätte Gillian Jurcher (61.) einen Schüler-Aussetzer bald zum Ausgleich genutzt.

2.655 Zuschauer im SIBRE-Sportzentrum Haarwasen in Haiger sahen eine kurzweilige Regionalliga-Partie, in der die Heimelf eine gute Leistung zeigte und damit untermauerte zu Recht in der Spitzengruppe der Liga zu stehen.

Natürlich zog sich der TSV nun etwas zurück und der Gast aus Saarbrücken kam besser ins Spiel, hatte auch Chancen aber die Führung hielt bis dato.

Die Heimelf wartete auf Konter, der 1.FC Saarbrücken versuchte Druck aufzubauen, was aber nur bedingt gelang. Die Uhr lief ab, die Steinbacher-Fans unterstützten ihren TSV lautstark und nach gut 94 Minuten konnte der allererste Sieg gegen den Favoriten aus dem Saarland gefeiert werden.

Dieser Sieg sollte zusätzlich noch Grund zu einer ausgelassenen Geburtstagsfeier von Hauptsponsor und Vorstandsmitglied Roland Kring sein, der in dieser Woche 60 Jahre alt wurde.

 

Die Pressekonferenz mit den Trainerstimmen gibt’s hier

 

TSV Steinbach Haiger – 1.FC Saarbrücken 1:0 (1:0).

TSV: Paterok – Strujic, Schüler, Kirchhoff, Wenninger – Eismann, Bisanovic – Marquet, Hoffmann (87.Herzig), Lahn (72.Wegner) – Ilhan (64.Kramer).

Saarbrücken: Batz – Müller, Uaferro, Zellner, Barylla (44.Schorch) – Zeitz (78.Fejzullahu), Jacob, Perdedaj, Jänicke (64.Mendler) – Jurcher, Eisele.

Tore: 1:0 Lahn (37.).

Zuschauer: 2.655.

Schiedsrichter: Luca Schlosser – Jean Luc Behrens, Ingo Kreutz.

Bes.Vork.: Batz hält Foulelfmeter von Marquet.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password