breaking news New

Knappe Niederlage gegen Bietigheim – Kleinigkeiten verhindern Punktgewinn

Julius Lindskog Andersson war wieder stärkster Werfer des TuS Ferndorf - gegen die SG BBM Bietigheim reichte es aber letztlich wieder nicht. Mit 29:30 (13:14) ging die Partie verloren. Archivfoto: Heiko Burbach

Der TuS Ferndorf war beim Bundesliga-Absteiger SG BBM Bietigheim nicht chancenlos und trotz 29 Auswärts-Treffern stand eine knappe 29:30 (13:14)-Niederlage zu Buche.

Vor 1.300 Zuschauern in der Sporthalle am Viadukt in Bietigheim konnten die Gäste aus Ferndorf den besseren Start verbuchen und führten bis zur 17. Minute mit Zwei-Toren Vorsprung – dann kam der Bundesliga-Absteiger auf und bis zur Pause wendete sich das Blatt aber das 13:14-Halbzeitergebnis aus Sicht der Siegerländer gab Grund zur Hoffnung.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Die Gastgeber konnten sich nicht entscheidend absetzen aber wieder einmal waren es leichte Fehler im Angriff, die den TuS nicht entscheidend heran brachten und nachdem Top-Scorer Julius Lindskog Andersson (8/5) in der 50. Minute mit einem Siebenmeter an Jonas Maier scheiterte, zogen die Hausherren auf 23:20 davon.

Werbeanzeige


Fünf-Minuten vor Schluss keimte noch einmal kurz Hoffnung auf – Mattis Michel (55.) verwandelte einen Siebenmeter zum 24:26, Julian Schneider traf wenig später zum 25:26 ins leere Tor und Patrick Weber konnte in Minute 57 erneut auf 26:27 verkürzen – aber spätestens nach dem Lattentreffer von Andreas Bornemann (58.) und der Zwei-Minuten Strafe gegen Thomas Rink nur wenige Sekunden später, war dieses Spiel entschieden.

Patrick Weber (59:25) traf zwar noch einmal zum 28:29 aber der treffsichere Dominik Claus sorgte 12 Sekunden vor Schluss für die endgültige Entscheidung – Mattis Michel war es vorbehalten per Siebenmeter den Endstand von 29:30 (13:14) aus Sicht des TuS Ferndorf herzustellen.

Es bleibt die Erkenntnis, dass das Team um Michael Lerscht immer ganz nah dran ist aber zum guten Schluss fehlen ein paar Prozentpunkte, um auch mal auswärts einen Coup zu landen.

Am kommenden Samstag hat der TuS Ferndorf die nächste Chance Punkte gegen den Abstieg einzufahren, dann geht es in der Kreuztaler-Stählerwiese gegen den VfL Lübeck-Schwartau, der am heutigen Abend das Spitzenteam aus Coburg mit 29:27 bezwingen konnte.

 

SG BBM Bietigheim – TuS Ferndorf 30:29 (14:13).

TuS: Durica, Puhl (1), Hottgenroth – Faulenbach, L. Schneider (2), M. Michel (4/3), Neitsch (1), Wicklein, J. Schneider (5), Barwitzki, Bornemann (1), Rüdiger (2), Lindskog Andersson (8/5), Koloper, Weber (5), Rink.

Schiedsrichter: Tobias Schmack / Philipp Dinges.

Zuschauer: 1.300 Sporthalle am Viadukt.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password