breaking news New

Die Generalprobe misslingt

1 Woche vor dem Auftakt in die Restrunde der Regionalliga Südwest hat der TSV Steinbach Haiger die Generalprobe gegen Eintracht Stadtallendorf mit 1:2 (1:2) verloren. Foto: Björn Franz Photography

Vor 200 Zuschauern verliert der TSV Steinbach Haiger das letzte Testspiel vor dem Restrunden-Start gegen Eintracht Stadtallendorf mit 1:2 (1:2). Der Hessenliga-Spitzenreiter führte zur Mitte der ersten Hälfte bereits mit zwei Toren. Zwar traf Dino Bisanovic noch vor der Pause, doch der Ausgleich wollte auf dem Kunstrasen in Fellerdilln nicht mehr gelingen.

Die erste Hälfte

Werbeanzeige


Werbeanzeige


In der Anfangs-Viertelstunde hatten beide Teams die besten Chancen durch Standardsituationen. Während Serhat Ilhan in der sechsten Minute die Schusskraft zum Torerfolg fehlte, zielte Damijan Heuser wenig später zu hoch. Besser machte es Laurin Vogt, der in der 18. Minute sträflich frei auf der linken Seite auftauchte. Der Offensivmann nutzte den Freiraum zur 1:0-Führung seiner Mannschaft. Anschließend schoss Dino Bisanovic den Ball auf Vorlage von Dennis Wegner über die Latte. Mitte der ersten Hälfte tauchte Matthias Pape im TSV-Strafraum auf und erzielte das 0:2 per Kopfball nach einer Ecke. Der Regionalligist schlug jedoch umgehend zurück. Serhat Ilhan bedient Dennis Wegner, der von der Torauslinie zurück legte, wo Dino Bisanovic nur noch einzuschieben braucht. In den folgenden 60 Sekunden scheiterte Wegner gleich doppelt an der Chance zum Ausgleich. Zuerst parierte der Stadtallendorf Schlussmann stark bei einer Volley-Abnahme des Steinbachers. Bei der folgenden Ecke versuchte es Dennis Wegner erneut direkt, verfehlt das Tor dabei jedoch. In der 35. Minute scheiterte Kevin Lahn nach einem Alleingang am Torwart. Somit ging es mit der knappen Führung der Stadtallendorfer in die Pause.

Werbeanzeige


Die zweite Hälfte

Erneut hatte der TSV Steinbach Haiger die erste Chance, doch der Kopfball von Nico Herzig ging über die Querlatte. Nur 120 Sekunden später vergab der Regionalligist eine Doppelchance. Serhat Ilhan traf zunächst die Latte, den Abpraller köpfte Kevin Lahn in Richtung Tor, doch das Leder wurde noch von der Linie gekratzt. Die Chancen der Alipour-Elf ließen auch in der Folge nicht nach. Sasa Strujic zog aus gut 16 Metern ab, doch Dusan Olujic parierte im kurzen Eck. Bei der nächste Gelegenheit verfehlte Serhat Ilhan das lange Eck. Eine Viertelstunde vor Schluss tat dann auch die Eintracht wieder mehr für die Offensive. Tim Richter hatte eine ausgezeichnete Kopfball-Chance, doch Raphael Koczor lenkte den Ball noch um den Pfosten. Auch die nächste Möglichkeit hatte Richter, doch Koczor bekam die Beine noch an den Ball und verhinderte einen Einschlag. Die letzte Gelegenheit des TSV Steinbach Haiger vergab Christopher Kramer. Auf Vorlage von Serhat Ilhan verfehlte der Stürmer das kurze Eck. Mit dem Schlusspfiff scheiterte Philip Basmaci am Pfosten, weshalb es beim 2:1-Endstand für den Hessenliga-Spitzenreiter blieb.

 

TSV Steinbach Haiger – Eintracht Stadtallendorf 1:2 (1:2)

Tore: 0:1 (18.) Laurin Vogt, 0:2 (25.) Matthias Pape, 1:2 (29.) Dino Bisanovic.

TSV Steinbach Haiger: Koczor – Hanke, Herzig, Eismann, Strujic – Bender, Bisanovic – Bichler (55. Kramer), Ilhan, Wegner – Lahn (75. Mause).

SR.: Marcel Rühl (Wettenberg).

Zuschauer: 200.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password