breaking news New

Vorfreude auf das Mittelhessenderby

TSV-Coach Adrian Alipour freut sich auf den Start in die Restrunde der Regionalliga Südwest. Foto: Björn Franz Photography

Exakt 84 Tage nach dem letzten Pflichtspiel wird es für den TSV Steinbach Haiger in der Fußball-Regionalliga Südwest wieder ernst. Am Samstag, dem 22. Februar 2020, steigt im SIBRE-Sportzentrum Haarwasen das Mittelhessenderby gegen den FC Gießen. Die Partie beginnt um 14 Uhr und wird geleitet von Schiedsrichter Timo Wlodarczak aus Bebra.

Die Ausgangslage

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Der TSV hat als Tabellendritter überwintert. Sieben Punkte beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken, drei Zähler auf den Zweitplatzierten SV Elversberg. Dadurch, dass die Steinbacher Auswärtspartie beim FC Bayern Alzenau sowohl Anfang Dezember als auch vor gut einer Woche wegen einer unbespielbaren Rasenfläche jeweils abgesagt werden musste, hat der Hessenpokalsieger von 2018 eine Begegnung weniger absolviert als die Konkurrenz im oberen Tabellendrittel. Die Gießener rangieren auf Position 15 und befinden sich damit mitten im Kampf um den Klassenerhalt. Dieser viertletzte Platz würde am Ende der Saison reichen, falls kein Südwest-Team aus der 3. Liga absteigt. Der Vorsprung auf Rang 16 beträgt für den Hessenliga-Meister der Vorsaison zwei Punkte. Bis zum Tabellen-14. FC Bayern Alzenau klafft schon eine Lücke von fünf Zählern.

Werbeanzeige


Das sagt TSV-Trainer Adrian Alipour

„Wir haben eine lange und intensive Vorbereitung gehabt und freuen uns, dass endlich wieder der Wettkampf beginnt. Die Jungs sind richtig heiß. Das sieht man in jeder Trainingseinheit. Dass wir jetzt mit einem Derby beginnen, ist umso schöner.“

Das Personal

Die Gastgeber müssen am Samstag auf die Innenverteidiger Benjamin Kirchhoff und David Al-Azzawe verzichten. Kirchhoff fehlt wegen einer Gelbsperre, Al-Azzawe muss nach seiner roten Karten in Mainz ein letztes Mal pausieren. Dafür könnte der einzige Winter-Neuzugang Florian Bichler (kam von Rot-Weiss Essen) erstmals im Kader stehen. Beim FC Gießen hat sich das Personalkarussell in der Winterpause intensiver gedreht. Kevin Nennhuber (KSV Hessen Kassel), Noah Michel (Türkgücü Friedberg), Brian Mukasa (FSV Fernwald), Fandjo Kasembe (BV Cloppenburg) und Luca Teller (RW Hadamar) haben die Lahnstädter verlassen. Manuel Konate-Luecken (RW Erfurt) und Kevin Pezzoni (Kickers Offenbach) wechselten im Gegenzug zum FCG und sollen dort im Mittelfeld und der Innenverteidigung für neue Impulse sorgen. Mit Frederic Löhe, Christopher Schadeberg und Jure Colak stehen drei ehemalige Steinbacher im Kader der Gießener, die am Samstag auf den gelbgesperrten Nico Rinderknecht und den an der Schulter verletzten Dimitrios Ferfelis verzichten müssen.

Die Bilanz

Das Duell TSV Steinbach Haiger gegen den FC Gießen gab es erst ein Mal. In der Hinrunde setzte sich der TSV mit 1:0 im Gießener Waldstadion durch. Das Tor des Tages erzielte David Al-Azzawe Mitte des ersten Durchgangs im Anschluss an einen Eckball. „In dieser Partie haben wir gesehen, dass es sehr schwierig ist, gegen diesen Gegner zu spielen“, sagt Steinbachs Trainer Adrian Alipour und ergänzt: „Von daher richten wir uns auf einen harten Kampf ein.“ Gegen den SC Teutonia Watzenborn-Steinberg, einen der beiden Vorgängervereine des FCG, hat der TSV in der Vergangenheit sechs Partien bestritten. In der Regionalliga-Saison 2016/2017 hieß es aus TSV-Sicht 0:3 und 5:1. In zwei gemeinsamen Verbandsliga-Spielzeiten (2012/2013 und 2013/2014) lautet die Steinbacher Bilanz: ein Sieg, eine Niederlage, zwei Unentschieden. Mit dem VfB 1900 Gießen duellierte sich der TSV zwischen 2012 und 2014 vier Mal. In diesem Vergleich stehen ein Sieg, ein Unentschieden und zwei Niederlagen zu Buche.

Die Kartensituation

Noch gibt es Karten in allen Kategorien. Die Tageskassen am Haarwasen öffnen um 12.30 Uhr. Der VIP-Bereich des TSV Steinbach Haiger ist allerdings seit Wochen restlos ausverkauft.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password