breaking news New

FDP Kreisvorstand votiert überraschend für Landrat Andreas Müller

„Liberale sprechen sich für SPD-Landrat aus, hier im Bild noch als Papp-Aufsteller der letzten Kommunalwahl. Andreas Klein, Guido Müller, Peter Hanke und Carsten Weiand sind der Vorschlag der FDP für die vorderen Listenplätze.“ Foto: FDP

Der FDP Kreisvorstand hat sich einstimmig, bei einer Enthaltung, für eine Unterstützung des Amtsinhabers Andreas Müller (SPD) als Landrat ausgesprochen. Sicher ungewöhnlich, denn inhaltlich hat die FDP eine deutliche Nähe zur CDU. Das wird inhaltlich sicher auch so bleiben. Die Entscheidung für Andreas Müller ist eine Wertschätzung für die persönliche Arbeit in den vergangenen sechs Jahren. Der Kreistag verzichtete auf feste Koalitionen und stimmte mit wechselnden Mehrheiten, stark inhaltlich orientiert. „Für die Parteien war das sicher anspruchsvoll, aber auch eine große Chance. Nicht Parteimehrheiten, sondern Ideen standen im Kreistag in Konkurrenz“ bewertet Guido Müller als Fraktionsvorsitzender die zurückliegende Wahlperiode. Seine Einschätzung: „Andreas Müller versteht seine Funktion als Landrat vor allem als Moderator und lässt den Parteien politisch Luft zum selbstständigen Arbeiten.“

Guter Manager bei der Flüchtlingskrise

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Zurückblickend auf die vergangenen Jahre waren vor allem die Flüchtlingskrise, der Personalmangel im ÖPNV und der angestrebte Krankenhausverbund wichtige Aufgaben, die seitens der Verwaltung gut gemeistert bzw. vorbereitet wurden. Gerade das Thema Krankenhausverbund wird in der kommenden Wahlperiode auch weiterhin eine entscheidende Rolle spielen. Die Freien Demokraten streben hier eine große Lösung aller Krankenhäuser an. Der Kreisvorstand wählte auch seine Vorschlagsliste für den nächsten Kreistag. Auf der Kreiswahlversammlung am 31. März wird der bisherige Fraktionsvorsitzende Guido Müller (Siegen) als Spitzenkandidat und Andreas Klein (Wilnsdorf) als Listenplatz 2 nominiert. Auf Platz drei folgt Peter Hanke (Siegen), auf den weiteren Positionen folgen Carsten Weiand (Erndtebrück), Hans Peter Kunz (Siegen) und Christoph Rothenberg (Hilchenbach).

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password