breaking news New

TuS mit Arbeitssieg gegen Krefeld – Serie hält

TuS-Akteur Mattis Michel wurde beim 28:24-Sieg bei der HSG Krefeld am Kreis gesucht und erzielte sieben Treffer. Foto: Heiko Burbach

Der TuS Ferndorf gewinnt beim Schlusslicht aus Krefeld mit 28:24 (12:11) und baut somit die Serie ohne Niederlage weiter aus. Seit dem 01.02.2020 hat das Team von Michael Lerscht trotz einer langen Verletztenliste vier Siege und ein Unentschieden eingefahren und belegt nun mit 25:23 Punkten den 9. Rang in der 2. Handball Bundesliga.

In der 1. Halbzeit war es ein Duell der beiden Torhüter – auf Seiten der Hausherren hatte Norman Toth einen guten Tag erwischt, hielt acht Mal und hatte eine Quote von 40-Prozent gehaltener Bälle.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Dem stand TuS-Keeper in nichts nach, sechs Paraden bedeuteten eine Quote von 35-Prozent gehaltener Bälle – bis zum Ende des Spiels sollten es 15 Paraden werden, die dem Schlussmann eine Quote von fast 39-Prozent gehaltener Bälle bescherte.

Werbeanzeige


Es war eine enge Partie, in der es der TuS nicht schaffte entscheidend wegzuziehen, daher blieb es bei einer 12:11-Führung zur Pause und Mattis Michel zeichnete sich durch fünf Treffer aus.

In der 2. Halbzeit hatten die Gäste aus dem Siegerland mehrfach die Chance auf drei Tore davonzuziehen aber es sollte bis drei Minuten vor dem Ende dauern und die Nerven der zahlreichen mitgereisten Fans aus Kreuztal wurden doch arg strapaziert – es war Mattis Michel (57.), der mit seinem 7. Treffer das 27:24 markierte und damit den Auswärtssieg endgültig unter Dach und Fach brachte. Julian Schneider erzielte den letzten Treffer dieser Partie und stellte somit den 28:24-Endstand aus Sicht des TuS Ferndorf her.

Nach intensiven und engen 60 Minuten stand somit ein Arbeitssieg für den TuS Ferndorf zu Buche, der sich nun am kommenden Freitagabend auf das Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Coburg in der Kreuztaler Stählerwiese freuen darf.

 

HSG Krefeld – TuS Ferndorf 24:28 (11:12).

TuS: Durica, Puhl – Sario (2), Faulenbach (1), Basic (3), M. Michel (7), L. Michel, J. Schneider (4), Bornemann (4), Lindskog Andersson (7/3), Koloper, Müller, Rink, Barth.

Schiedsrichter: Felix Pusch / Stefan Weisse.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password