breaking news New

Coronavirus: KVWL richtet Behandlungszentrum in Siegen ein

Das Zentrum an der Alten Hammerhütter Schule, Koblenzer Straße 90 in 57072 Siegen, soll die ambulante Versorgungsebene mit der Zielsetzung ergänzen, Coronavirus-Erkrankte sowie in Quarantäne befindliche Patienten, die auf ihr Testergebnis warten, außerhalb der Praxen der niedergelassenen Vertragsärztinnen und -ärzte zu versorgen. Foto: KVWL

Am heutigen Donnerstag, 16. April, nimmt das neue Behandlungszentrum der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) im Zuständigkeitsbereich der Lüdenscheider Bezirksstelle in Siegen seine Arbeit auf. Das Zentrum an der Alten Hammerhütter Schule, Koblenzer Straße 90 in 57072 Siegen, soll die ambulante Versorgungsebene mit der Zielsetzung ergänzen, Coronavirus-Erkrankte sowie in Quarantäne befindliche Patienten, die auf ihr Testergebnis warten, außerhalb der Praxen der niedergelassenen Vertragsärztinnen und -ärzte zu versorgen. Mögliche Ansteckungsrisiken sollen so weiter minimiert werden.

Dr. Martin Junker und Stefan Spieren MBA, Leiter und stellv. Leiter der KVWL-Bezirksstelle Lüdenscheid, erklären: „Der Zugang zum COVID-19-Behandlungszentrum (CBZ) erfolgt durch telefonische Anmeldung unter der Telefonnummer 0271 700 149 99 oder im Internet unter www.notfallpraxis-siegen.de. Nach der Anmeldung erhalten die Patienten einen zeitnahen Termin per SMS, Telefonanruf oder E-Mail im Rahmen der Öffnungszeiten des Behandlungszentrums. Im Zentrum werden die Schwere der Infektion und der Behandlungsbedarf möglicher Begleiterkrankungen eingeschätzt. Die Ausstellung von Rezepten, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (AU) oder eine stationäre Einweisung ist dort möglich.“

Werbeanzeige


0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password