breaking news New

Bewegung im Stillstand

Jens Schumacher (re.) hat das Amt des Betriebsleiters von Moritz Krämer (li.) übernommen. Foto: DAV

Auch wenn aktuell im Kletterzentrum der DAV Sektion Siegerland e.V. kein Seil in die Hand genommen werden darf, bewegt sich doch schon etwas. So hat der Vorstand zum 01. Mai die Betriebsleitung des Kletterzentrums in neue Hände gelegt.

Moritz Krämer, der seit 2016 als Chefroutenbauer und ab 2018 als Hallenleiter tätig war und die Sportler immer wieder mit neuen und spannenden Routen versorgt hatte, hat sich   für einen neuen Weg in die Selbständigkeit entschlossen. Als Industriekletterer und Routenbauer für verschiedene Kletterhallen sowie auch weiterhin als Trainer der Wettkampfgruppe bleibt er aber der Sektion Siegerland weiterhin erhalten.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Seit dem 1. Mai hat nun Jens Schumacher als neuer Betriebsleiter „die Seile in die Hand genommen“. Die neue Aufgabe bietet ihm mehr Verantwortung und Kompetenzen. Jens Schumacher ist 40 Jahre alt und ausgebildeter Klettertrainer. Nachdem ihn vor vielen Jahren schon die Leidenschaft fürs Klettern gepackt hatte, wurde vor sechs Jahren hieraus sein Beruf. Natürlich hätte er sich gewünscht, hier vor Ort in den laufenden Betrieb einsteigen zu können aber die Zeiten sind nun mal alles andere als normal. Gut, dass die Sektion voll und ganz hinter Jens Schumacher steht. Klar ist, dass auch nach der Krise herausfordernde Zeiten anstehen werden, aber jetzt steht der Fokus erst einmal darauf, das Kletterzentrum auf die Zeit nach der Krise optimal vorzubereiten.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password