breaking news New

Zusammenhalt in der Krise – Bürgermeistern Schuppler besuchte „Sascha’s Kochschmiede“

Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler und Wirtschaftsförderin Stefanie Wiegel (v.r.) besuchten Sascha Rudan, Inhaber von Sascha’s Kochschmiede, der mit seinem Team seit einigen Wochen seine Speisen zum Mitnehmen anbietet. Wichtig: Auch beim Abholen von Speisen gilt die Maskenpflicht, wenn die Gästefläche betreten wird. Foto: Gemeinde Wilnsdorf

Die Corona-Krise macht auch vor Unternehmen, Händlern und Gastronomen in der Gemeinde Wilnsdorf nicht Halt. Viele mussten ihre Betriebe und Geschäfte bis auf weiteres – oder zumindest zeitweise – schließen und wurden vor eine ungewisse Zukunft gestellt. Einer von ihnen ist Sascha Rudan, Inhaber des Restaurants „Sascha’s Kochschmiede“ in Wilnsdorf, das seit nunmehr 7 Wochen geschlossen ist. Doch das ist kein Grund für den Gastronomen, den Mut zu verlieren. Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler und Wirtschaftsförderin Stefanie Wiegel statteten Rudan kürzlich einen Besuch ab, um sich ein Bild von seiner Situation zu machen und sich mit ihm über die aktuelle Lage in Zeiten der Corona-Pandemie auszutauschen.

Schon kurz nach der ersten Coronaschutzverordnung im März, die den Restaurantbetrieb weitestgehend stilllegte, war für Rudan klar, dass er seine Küche auch unter den neuen Rahmenbedingungen weiterführen will und muss:  „Zusammen mit meinem Sohn haben wir kurzerhand einen Außer-Haus-Service auf die Beine gestellt“, erklärte der Gastronom. Aus der umfangreichen Menükarte des Restaurants wurden die besonders beliebten Gerichte ausgewählt und in einer neuen Außer-Haus-Karte zusammengestellt. „So können wir unser Essen weiterhin anbieten – nur eben zum Mitnehmen.“ Kunden finden die Speisekarte online auf der Website der Kochschmiede, können ihre Bestellung telefonisch aufgeben und dann vor Ort abholen. Die Bürgermeisterin zeigte sich begeistert vom schnellen Handeln und dem neuen Angebot: „Da kann ich Ihnen und Ihrem Team ein großes Kompliment aussprechen, dass Sie so schnell und frühzeitig aktiv geworden sind“, so Schuppler. Das Angebot werde von den Wilnsdorfern, aber auch von Leuten außerhalb der Gemeindegrenzen, sehr gut angenommen. „Die Leute schauen eben, wer aktuell was in der Gemeinde anbietet und unterstützen da gerne.“ Viele Wilnsdorfer Gastronomen haben neue Angebote ins Leben gerufen und machen das Beste aus der Krise. Deswegen habe sie auch vor einiger Zeit schon eine neue Servicerubrik auf der kommunalen Corona-Infowebsite einrichten lassen, die genau solche Liefer- oder Abholangebote aller Gaststätten der Gemeinde Wilnsdorf auflistet, berichtete Schuppler.

Werbeanzeige


In den 57 Jahren, in denen Rudan schon in der Gastronomie tätig ist, habe er eine Situation wie die aktuelle noch nicht erlebt: „Wir werden vor ganz neue, große Herausforderungen gestellt. Die sinkenden Einnahmen sind das eine, die vielen oft kurzfristigen Neuregelungen sind das andere.  Aber mit dem Abholservice haben wir eine gute Lösung gefunden – sowohl für Kunden als auch fürs Personal.“ Wichtig sei es Rudan, dass er gegenwärtig alle Unkosten decken und vor allem seine  Mitarbeiter weiter beschäftigen kann, wenn auch zum Teil in Kurzarbeit: „Wir werden die Krise zusammen meistern, als Team“, blickt er optimistisch in die Zukunft.

Werbeanzeige


Den Wunsch konnten Bürgermeisterin Christa Schuppler und Wirtschaftsförderin Stefanie Wiegel nur unterstreichen, denn „Sascha’s Kochschmiede ist seit zweieinhalb Jahren eine wichtige Lokalität in der Gemeinde Wilnsdorf, ein beliebter Treffpunkt zum gemütlichen Beisammensein und für gesellige Feiern“, wussten sie zu berichten, „das wünschen wir Ihnen und uns auch für die Zeit nach Corona.“

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password