breaking news New

SVN setzt auf die Jugend

SVN-Trainer Stephan Schwarz (v.li.) und sein Co-Trainer Christian Ax (v.re.) freuen sich über die Neuzugänge (hintere Reihe v.li.) Giuliano Zamponi, Nils Otto, Tim Simon, Erik Prgomet und Fabian Stracke. (mittlere Reihe v. li.) Luca Diehl, Frederik Bätzgen, Francisco Lopez-Engel und Tom Ole Wagner. (untere Reihe Bildmitte) Max Schlemmer. Foto: Christina Schröter

Der SV Netphen stellt die Weichen für die neue Saison und hat insgesamt 10 Nachwuchsspieler verpflichtet. Damit wird der vorgegebene Weg, auf junge Spieler aus dem näheren Umfeld zu setzen, konsequent umgesetzt.

Mit Francisco Lopez-Engel, Erik Prgomet, Tim Simon, Max Schlemmer und Tom Ole Wagner konnten fünf Spieler aus der A-Jugend der JSG Dielfen-Weißtal verpflichtet werden. Von der A-Jugend der JSG Salchendorf-Deuz-Netphen stoßen Fabian Stracke und Luca Diehl zum Kader der 1. Mannschaft und zudem konnten mit Frederik Bätzgen (TuS Erndtebrück), Giuliano Zamponi (SG Betzdorf) und Nils Otto drei weitere junge Spieler mit Netpher-Vergangenheit vom Konzept des SVN überzeugt werden.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


„Wir wollten die bestehende Mannschaft gezielt verjüngen und freuen uns natürlich sehr darüber, dass bis auf Tom Ole Wagner alle Neuzugänge schon mal das Trikot des SV Netphen in der Jugend getragen haben und nun wieder tragen werden“, sagt Marco Schneider, Sportlicher Leiter des SV Netphen.

Werbeanzeige


„Schon bei den Gesprächen hat man gemerkt, dass die Chemie zwischen den Spielern stimmt und sie nun zusammen mit dem Trainerteam die ersten Schritte im Seniorenbereich beim SVN gehen wollen. Gerade im Hinblick auf den runderneuerten Kader und den neuen Kunstrasenplatz darf man sich in Netphen auf die neue Saison, wann immer sie auch starten mag, freuen“, so Schneider.

Aber nicht nur bei den Neuzugängen gibt es positives zu vermelden. Tevin Wagner, Janik Zöller, Nico Fuchs, Nils Henk, Julian Weigel, Luca Fuchs, Bledar Gashi, Tumay Kaplan, Devrim Cevik, Mirco Groos und Rückkehrer Marius Kraft haben ihre Zusage für die neue Saison gegeben und somit geht Trainer Stephan Schwarz mit einem fast optimalen Kader in die neue Saison, da die Brüder Kadir und Taner Aslan ebenfalls zum Kader gehören und Patrick Käsberg auf Abruf zur Verfügung steht.

Auch SVN-Trainer Stephan Schwarz freut sich auf die neue Saison: „Ich war ja bei den Gesprächen dabei und die Jungs machen einen richtig guten Eindruck. Ich arbeite gerne mit jungen Spielern zusammen und wenn man zurückblickt, ist uns das ja auch im Aufstiegsjahr sehr gut gelungen – wir haben generell noch eine sehr junge Mannschaft, nun gilt es die Neuzugänge schnell zu integrieren und eine Einheit zu formen. Ich freue mich darauf, mit dem Team arbeiten zu dürfen“

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password