breaking news New

Keeper Niklas Knopf folgt auf Christian Bölker

Erndtebrücks Torhüter Niklas Knopf wechselt nach dem Abgang von Christian Bölker innerhalb der Liga zum 1.FC Kaan-Marienborn. Foto: Verein

Nachdem Torwart Christian Bölker seinen Vertrag beim 1.FC Kaan-Marienborn aufgelöst hat, reagiert der Oberligist mit der Verpflichtung des jungen Torhüters Niklas Knopf vom TuS Erndtebrück.

Knopf stammt aus der Jugend des SV Wehen Wiesbaden. In der U19 kam er dort auf 21 Einsätze in der A-Junioren Bundesliga. Nach seinem Wechsel zum TuS Erndtebrück fasste der Schlussmann schnell Fuß in der Oberliga und kam hier bislang auf 20 Einsätze.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Mit dem Wechsel nach Kaan geht der talentierte Keeper jetzt den nächsten Schritt: „Niklas hat eine gute Ausbildung genossen und in Erndtebrück schon konstante Leistungen gebracht. Wir sehen Entwicklungspotenzial und freuen uns, ihn dabei unterstützen zu können“, so der Sportliche Leiter Jochen Trilling.

Werbeanzeige


„Für meine persönliche und sportliche Weiterentwicklung war die Entscheidung, nach Kaan zu wechseln, das Beste. Ich sehe meine neue Mannschaft für die kommende Saison stark aufgestellt und traue uns durchaus zu, dass wir zu den Top-Kandidaten gehören können. Für mich ist Kaan eine gute Adresse. Ich freue mich auf den tollen Kunstrasen und möchte mich hier gut präsentieren“, erklärte der gebürtige Frankfurter bei der Vertragsunterschrift.

Die Verpflichtung von Niklas Knopf realisierten die Käner nach dem feststehenden Abgang von Christian Bölker zügig.

Christian Bölker kam nach dem Regionalliga-Aufstieg von der Spielvereinigung Olpe und etablierte sich nach einer kleinen Verletzung schnell als Stammkeeper. Mit konstant guten Leistungen überzeugte der Sauerländer auf der ganzen Linie. Vom Fachmagazin kicker wurde er sogar als Torhüter des Jahres in der Regionalliga West ausgezeichnet.

Trilling verabschiedete den Heggener mit warmen Worten: „Wir hatten eine schöne Zeit mit Christian, in der beide Seiten voneinander profitiert haben und sich weiterentwickelt haben. Seinem Wunsch nach der Vertragsauflösung haben wir auch aufgrund seines fairen Sportsgeistes entsprochen. Wir wünschen ihm für seine sportliche und private Zukunft nur das Beste.“

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password