breaking news New

Kaan: Fabienne Uva und Gianluca Müller verstärken als Physios die medizinische Abteilung

Fabienne Uva (re.) und Gianluca Müller verstärken das Funktionsteam des 1.FC Kaan-Marienborn. Foto: Verein

Nachdem Physiotherapeut André Schrichten den 1.FCKM aus privaten Gründen verlassen hat, hat der Oberligist mit Fabienne Uva und Gianluca Müller gleich zwei Nachfolger gefunden.

Gianluca Müller steht kurz vor dem Abschluss seiner Ausbildung zum Physiotherapeuten. Der 25-Jährige wohnt in Freudenberg und schnürt selbst für den A-Kreisligisten SG Siegen-Giersberg die Schuhe.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Über Jannik Schneider, der ebenfalls die Ausbildung zum Physiotherapeuten absolviert, kam der Kontakt zum gebürtigen Siegener zustande: „Jannik hat mir viel Gutes über den Verein berichtet und mich gefragt, ob ich mir ein Engagement für Kaan-Marienborn vorstellen könnte. Da musste ich nicht lange überlegen. Ich freue mich, dass ich nach dem Abschluss meiner Ausbildung auf diesem sportlichen Niveau Teil des Funktionsteams sein kann. Der Beruf des Physiotherapeuten hat mich gerade in Verbindung mit Fußball schon immer interessiert. Beim 1.FC Kaan-Marienborn kann ich beide Leidenschaften miteinander verbinden.“

Werbeanzeige


Auch Fabienne Uva absolviert ihre Ausbildung zur Physiotherapeutin im 2. Lehrjahr an der DAA in Siegen. Die 19-jährige Hilchenbacherin sieht für sich tolle Möglichkeiten zur Weiterbildung: „Für mich hat sich die Chance eröffnet, parallel zur Ausbildung neue Inhalte zu lernen und viele praktische Erfahrungen zu sammeln. Ich möchte meine Fähigkeiten verbessern und freue mich auf eine gute und vor allem lehrreiche Zusammenarbeit mit den anderen beiden Physiotherapeuten. Ich bin dankbar, dass der Verein mir diese Möglichkeit gibt.“

„Wir freuen uns, dass wir für unser Funktionsteam mit Fabienne und Gianluca zwei junge, ehrgeizige und motivierte angehende Physiotherapeuten dazu gewinnen konnten. Im Zusammenspiel mit Luis Otero und unserem Mannschaftsarzt Dr. Biro können sich beide weiterentwickeln und wir können der Mannschaft die bestmögliche medizinische Betreuung bieten‘‘, zeigte sich der Sportliche Leiter Jochen Trilling zufrieden.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password