breaking news New

Trendsporttag im TeamSportPark – Kinder trotzten Sonne und Corona

Nach dem Startschuss und der Gruppeneinteilung konnten die Kinder dann endlich verschiedene Sportarten ausprobieren. Innerhalb von vier Zeitphasen wechselten die Gruppen in den vier vorbereiteten Spielfeldern, auf denen Sportarten wie Spike-Ball, KinBall, Bubble-Ball, Geo-Caching, Disc-Golf, Wikinger Schach oder Cross-Boccia angeboten wurden. Foto: KSB

Die Sportjugend im Kreissportbund Siegen-Wittgenstein durfte am Donnerstag, den 30. Juli 2020 40 Kinder und Jugendliche zur Ferienaktion „Trendsporttag 2020“ im Siegener TeamSportPark empfangen.

Dort wurden Sie zunächst vom Vorsitzenden des KSB Siegen-Wittgenstein, Ottmar Haardt, der Vorsitzenden der Sportjugend Siegen-Wittgenstein, Petra Trogisch und dem Initiator der Stiftung „Anstoß zum Leben“, Manfred Utsch begrüßt. „Wir freuen uns ungemein den Kindern hier im TeamSportPark diese Möglichkeit bieten zu können. Genau für solche Zwecke wurde die Stiftung ins Leben gerufen und der TeamSportPark errichtet“, so Manfred Utsch. Ottmar Haardt und Petra Trogisch ergänzten: „Das sind einfach tolle Bedingungen, die der neue TeamSportPark bietet. Daher waren wir ungemein froh, den Tag heute hier stattfinden lassen zu können. Auch wenn es wegen Corona lange unklar war, ob wir diesen Tag so überhaupt anbieten können würden. Wir mussten entsprechende Maßnahmen ergreifen, aber wichtig ist am Ende, dass die Kinder voll auf ihre Kosten kommen! Und wenn man hier dann die erwartungsfrohen und fröhlichen Gesichter der Kinder sieht, weiß man, dass die Arbeit sich gelohnt hat.“

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Die entsprechenden Maßnahmen mündeten in einem speziellen Hygienekonzept, zu dem auch die Einteilung in Zehner-Bezugsgruppen gehörte. Die Trennung der Gruppen, ständiges Desinfizieren der Materialien und speziell abgepackte Lunchboxen gehörten unter anderem zu den Vorkehrungen, die die Sportjugend im Vorfeld treffen musste.

Werbeanzeige


Nach dem Startschuss und der Gruppeneinteilung konnten die Kinder dann endlich verschiedene Sportarten ausprobieren. Innerhalb von vier Zeitphasen wechselten die Gruppen in den vier vorbereiteten Spielfeldern, auf denen Sportarten wie Spike-Ball, KinBall, Bubble-Ball, Geo-Caching, Disc-Golf, Wikinger Schach oder Cross-Boccia angeboten wurden. Das KSB Sportjugend-Team, bestehend aus vielen Ehrenämtlern, betreute über der gesamten Zeit die einzelnen Gruppen und gab wertvolle Tipps zu den Spielen. Auch das Jolinchen schaute am Ende noch kurz vorbei. Als Belohnung gab es unter tosendem Applaus zum Abschluss noch ein Eis, was bei den heißen Temperaturen mehr als willkommen war.

Nachmittags war der Tag dann vorbei, wobei viele Kinder auch gerne weiter gemacht hätten. Diese Möglichkeit haben Sie dann wieder im Jahr 2021, wenn der Trendsporttag erneut angeboten wird. „Es war im Vorfeld manchmal etwas kompliziert aufgrund der CoronaBestimmungen. Im Normalfall hätten wir die Anzahl der Kinder nicht begrenzt, aber hier blieb uns leider keine andere Möglichkeit. Doch Corona zum Trotz können wir festhalten, dass der Tag ein voller Erfolg war. Die Kinder hatten viel Spaß und haben den Tag in vollen Zügen genießen können, was schließlich das Wichtigste ist“, so Nadine Dietrich und Daniel Ruiz von der Sportjugend Siegen-Wittgenstein.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password