breaking news New

Ein bewegtes Wochenende

Foto: Veranstalter

Ein sehr bewegtes Wochenende liegt hinter dem Team des Siegener Open-Air-Kinos. Bestes Wetter, fast schon tropische Nächte und fast die Siegen-Premiere, des komplett in der Region gedrehten Science-Fiction-Films „Das Letzte Land“. Doch eben nur fast, denn für Schweißausbrüche sorgte nicht nur die extrem heißen Sommertemperaturen. Ein Server-Ausfall am Sonntagvormittag im Rechenzentrum des zentralen VVK-Anbieters „Kinoheld“ führte dazu, dass für zwei Stunden nicht nur der komplette VVK für die beiden Abendveranstaltungen ausfiel, sondern auch die Homepage des Kinos, die auf der gleichen Datenbank basiert. Doch zum Glück konnte das Problem nach zwei – für das Orga-Team – sehr langen Stunden behoben werden. Und dann kam ein unvorhergesehenes Problem, was es so auch noch nie gab. Das zu Filmbeginn am Sonntagabend das Wetter sich beruhigt haben würde, war eigentlich klar. Das aber Starkregenfälle binnen zwei Stunden die Spielorte unter Wasser setzen würden, war jedoch nicht eingeplant. Zu aufbaubeginn sah sich das Team mit einer überfluteten Brunnenwiese konfrontiert, was die Location unbespielbar machte. Außerdem schrumpfte das Zeitfenster für den Aufbau unter den aktuellen Auflagen so zusammen, dass ein rechtzeitiger Aufbaubeginn nicht mehr eingehalten werden konnte. So verschob das Team des OpenAir-Kinos beide Filme kurzerhand auf den Ausweichtermin am 12.8. um 21:15 Uhr. Alle Eintrittskarten behalten Ihre Gültigkeit, können aber auf Wunsch storniert werden über kinoheld.de.

Doch auch die neue Woche hält wieder einiges bereit. Den Beginn am 13.8. macht ein sehr ungleiches Paar: Jane Austins „Emma“ auf der Brunnenwiese trifft auf „Lindenberg!“ im Schlosshof. 19. Jahrhundert trifft auf die Gegenwart. Doch nicht nur Udo Lindenberg wurde ein filmisches Denkmal gesetzt. In dem deutschen Dokumentarfilm „Wer 4 Sind“ (14.8.) wird ein Blick hinter die Kulissen der wohl erfolgreichste deutsch Hip-Hop Band aller Zeiten geworfen, den „Fantastischen Vier“. Seit 30 Jahren sind die Reime, Melodien und Beats dieser vier Künstler omnipräsent. Die HipHop Pioniere aus Stuttgart schaffen es seit vielen Jahren ganze Stadien zu füllen. Im letzten Jahr waren sie wieder einmal die erfolgreichste deutsche Band. Die Texte ihrer Hits kennen bereits mehrere Generationen in- und auswendig – ja sie finden sich sogar in Schulbüchern wieder. Mit im Programm stehen „Nightlife“ (14.8.) und „Parasite“ (15.8.) die für witzige Spannung sorgen werden. Einem weiteren wichtigen Thema nimmt sich der Film „Bombshell – das Ende des Schweigens“ (16.8.) an. Schon weit vor Harvey Weinstein, löste der Skandal rund um Roger Ailes von Fox-News eine wahre Lawine der Empörung über „Sexismus und Missbrauch“ aus. Gespielt werden die drei Hauptdarstellerinnen von niemand geringeres als Charlize Theron, Nicole Kidman und Margot Robbie.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Besonders freut sich das Team des Open-Air-Kinos auf die Zusammenarbeit mit dem Siegener Sommerfestival. Am 15. August bleibt der Projektor aus und „Exit Casablanca“ wird live vom N.N.Theater aus Köln direkt vor der Leinwand auf der Brunnenwiese aufgeführt.

Werbeanzeige


Karten und Infos für alle Veranstaltungen gibt es unter www.siegener-openairkino.de

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password