breaking news New

Am Mittwoch steht nicht nur der Sport im Vordergrund

Foto: Björn Franz Photography

Für Fußball-Regionalligist TSV Steinbach Haiger steht an diesem Mittwoch das letzte Testspiel der Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 auf dem Programm. Um 17 Uhr empfängt der Hessenpokalsieger im heimischen SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger den West-Regionalligisten Fortuna Düsseldorf U23. Für diese Partie sind 250 Zuschauer unter strengen Hygiene-Auflagen zugelassen. Das Stadion öffnet um 15:30 Uhr. Für den Club ist es eine weitere Gelegenheit das Hygienekonzept, das beim Gesundheitsamt des Lahn-Dill-Kreises zur Prüfung liegt, ein weiteres Mal zu testen. Karten gibt es nach wie vor auf der Geschäftsstelle des TSV Steinbach Haiger am Haarwasen oder online unter tickets.tsv-steinbach.de. Ob eine Tageskasse geöffnet wird, entscheidet sich kurzfristig.

Die Situation beim TSV Steinbach Haiger

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Der TSV hat das erste Ziel der noch jungen Saison schon erreicht. Durch den 1:0-Erfolg am Samstag beim FSV Frankfurt sicherten sich die Steinbacher zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Hessenpokal und qualifizierten sich zudem für die erste Runde des DFB-Pokals, die zwischen dem 11. und 13. September 2020 stattfindet (genaue Terminierung erfolgt in den kommenden Tagen). Dadurch beginnt die Regionalliga-Saison für den letztjährigen Vizemeister etwas früher. Das Auswärtsspiel beim VfR Aalen, das ursprünglich für den 12. September 2020 vorgesehen war, wird auf den 2. September 2020, 19 Uhr, vorverlegt.

Werbeanzeige


Das Endspiel in Frankfurt ist nicht ohne Folgen geblieben. Kevin Lahn hat sich eine Verletzung am Schienbein zugezogen und wird am Mittwoch noch einmal eingehend untersucht, ehe feststeht, wie lange er pausieren muss. Trainer Adrian Alipour wird den Test gegen Düsseldorf nutzen, um gerade den Akteuren, die in den beiden Pokalpartien in Gießen und in Frankfurt nur kurz oder gar nicht eingesetzt wurden, Spielpraxis zu geben.

Die Situation bei der Fortuna Düsseldorf U23

Bei der U23 von Fortuna Düsseldorf hat sich im Sommer enorm viel getan. Zwölf Spieler haben den Verein verlassen, dafür sind zehn Akteure neu zum Regionalliga-Kader gestoßen. Darunter befinden sich vier Spieler aus der eigenen Jugend. Mit Oliver Fink (38) kommt eine absolute Leitfigur aus dem Bundesliga-Kader der Vorsaison ebenfalls zur U23. Ansonsten bediente sich die Fortuna hauptsächlich bei Oberligisten, wie etwa den Sportfreunden Eisbachtal, von denen Steffen Meurer nach Düsseldorf gewechselt ist.

Sechs Testspiele hat das Team vom Trainer Nico Michaty bereits bestritten. Dabei gelangen drei Siege und zwei Remis. Lediglich gegen die U23 des 1.FSV Mainz 05 verloren die Düsseldorfer mit 3:4. Zuletzt zeigte sich Probespieler Cedric Euschen bei der Fortuna. Der Stürmer trainierte in der Saisonvorbereitung ebenfalls für eine Woche beim TSV Steinbach Haiger mit.

Das Schiedsrichter-Gespann

Steffen Rabe vom VfB Wetter wird die Partie am Haarwasen leiten. Als Assistenten werden Marcel Zuncke (TSV Laisa) und Lukas Kitowski (TSV Röddenau) an den Seitenlinien stehen.

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password