breaking news New

Landrat trifft auf Schwarze Schafe

Landrat Andreas Müller besuchte die Schwarzen Schafe aus Niederdielfen auf dem Oberdielfer Sportplatz. Foto: Schwarze Schafe Niederdielfen

Nein – es handelt sich bei dieser Überschrift nicht etwa um einen Edgar Wallace Krimi. Sondern um den Besuch des Landrats Andreas Müller bei den Schwarzen Schafen aus Niederdielfen – einer Alte Herren Mannschaft mit besonderem ehrenamtlichen Eifer.

Ebenfalls mit vor Ort Hannes Gieseler -Bürgermeister Kandidat der Gemeinde Wilnsdorf, Michael Plügge – Ortsvorsteher von Oberdielfen und Heinrich Oerter -Vorsitzender der Waldgenossenschaft Oberdielfen.

Werbeanzeige


Überrascht und begeistert von Engagement und neuem Projekt

Werbeanzeige


Anlass für den vielen Besuch ist das stetige Engagement der Schwarzen Schafe für den Erhalt und die Verbesserung des Oberdielfer Sportplatzes. Denn nach dem erfolgreichen Zaun Projekt im vergangenen Jahr haben sich die Alten Herren einem neuen Projekt gewidmet: Dem Neubau einer Materialhütte mit überdachtem Freisitz als Regenschutz. Ein Projekt im fünfstelligen Euro Bereich dass nur durch Spenden finanziert wird.

Generationsübergreifender Zusammenhalt zeichnet die Gemeinschaft aus

Besonders begeistert war Andreas Müller jedoch von der Anzahl und Zusammensetzung der Mitwirkenden. Obwohl kein offizieller Verein, treffen sich jeden Donnerstag gut 30 Personen zwischen 30 und 83 Jahren. Der älteste aktive Teilnehmer ist tatsächlich stolze 82 Jahre! Doch nicht nur auf dem Platz ist die Aktivität hoch. Bei Arbeitseinsätzen, Spendensammeln oder gemeinsamen Ausflügen spiegelt sich der tolle Zusammenhalt stets auch in Teilnehmerzahlen wieder. Eine „lobenswerte Besonderheit“ findet Andreas Müller und ein Umstand der auch auf das geplante „Hütten-Projekt“ bezogen sehr positiv stimmt.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password