breaking news New

„Kinder-Garten“ wächst und gedeiht

Der Kinder-Garten wächst und gedeiht. Foto: Diakonie

Kindertagesstätte des Diakonie Klinikums nimmt am Umweltpreis der Stadt Siegen teil

Ins Rennen um den „Pädagogischen Umweltpreis“ der Stadt Siegen geht in diesem Jahr auch die Kindertagesstätte „Kinder(t)räume“. Die Einrichtung des Diakonie Klinikums an der Siegener Hengsbachstraße legt dabei das Gartenprojekt vor, für das sich die Mädchen und Jungen aus der Gruppe „Himmelszelt“ seit dem Frühjahr stark machen.

Werbeanzeige


Im Zentrum des Gartenprojektes steht ein großes, durch Bruchsteine eingefasstes Blumenbeet auf dem Außengelände der Kindertagesstäte. Dieses dämmerte im „Dornröschenschlaf“ vor sich hin. Doch damit war im Frühjahr Schluss. Kinder und Erzieher packten gemeinsam an, nahmen Rechen, Schaufel und die Hände zu Hilfe, um ein Blumen-, Erdbeer- und Hochbeet anzulegen. Zudem wurden Johannisbeersträucher angelegt, im April galt es, Narzissen zu pflanzen. Wenig später brachten die Nachwuchs-Gärtner Blumensamen in die Erde ein, die sie gemeinsam mit ihren Eltern ausgesucht hatten. Spannendster Punkt war dann aber die Ernte im Früh- und Hochsommer: Tomaten, Erdbeeren und andere Früchte ließen sich die Kinder schmecken und verarbeiteten sie direkt weiter. Auf den Tellern landete da immer wieder leckerer, selbstgemachter Ketchup. Ins Glas kam frisch aufgesetzter Pfefferminztee. Weiterer positiver Effekt: Die Mädchen und Jungen beobachteten begeistert, welche Tiere sich in der Nähe des fruchtbaren Beetes häuslich niederließen. Etwa die kleine Maus, die selbst die ein oder andere Erdbeere stibitzte.

Werbeanzeige


„Die Kinder erforschen den Garten mit allen Sinnen, übernehmen Verantwortung und entwickeln Respekt vor der Natur, den Tieren und Pflanzen“, brachte es Erzieherin Sabine Merzhäuser auf den Punkt, die das Projekt federführend betreut. Der „Kinder-Garten“ soll auch in Zukunft weiter betreut werden: Samen sammeln im Herbst oder der Bau eines Insektenhotels sind weitere Projekt-Schritte, die die „Kinder(t)räume“ planen.

Die Stadt Siegen verleiht den „Pädagogischen Umweltpreis“ für Aktivitäten, die in besonderem Maße dazu beitragen, Kinder, Jugendliche oder Erwachsene dazu anzuregen, die natürlichen Lebens- und Umweltgrundlagen zu sichern und zu verbessern. Der Gewinner kann sich über ein Preisgeld in Höhe von 1500 Euro freuen, gestiftet von der Volksbank in Südwestfalen.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password