breaking news New

Kommt es zum Wiedersehen mit Sargis Adamyan?

Der TSV Steinbach Haiger trifft am heutigen Samstag auf die Zweitvertretung der TSG Hoffenheim. Foto: Björn Franz Photography

Am heutigen Samstag empfängt der TSV Steinbach Haiger die U23 der TSG 1899 Hoffenheim. Anstoß am Tag der Deutschen Einheit ist um 14 Uhr. Bei zwei Auswärtsspielen hat der ehemalige Steinbacher Sargis Adamyan bereits die U23 der TSG verstärkt. Kommt es somit am Samstag eventuell zu einem Wiedersehen mit dem Spieler, der beim TSV Steinbach Haiger auf sich aufmerksam machte, und in der vergangenen Saison seinen Durchbruch in der Bundesliga geschafft hat?

Es gibt aktuell noch Karten für die Partie im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger. Die Tickets können online unter tickets.tsv-steinbach.de gekauft und direkt per Print@Home ausgedruckt werden. Zudem können Eintrittskarten auch in der TSV-Geschäftsstelle am Haarwasen sowie bei der Firma Triesch in der Haigerer Innenstadt erworben werden. Ob die Tageskasse öffnet, steht noch nicht fest.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Das sagt Adrian Alipour

Werbeanzeige


„Wir treffen auf eine Hoffenheimer Mannschaft, die definitiv besser ist als es der Tabellenplatz und die bisherige Punktausbeute aussagt. Das ist ein extrem dynamisches, technisch starkes Team, das taktisch gut geschult ist und ein hervorragendes Umschaltspiel auf Offensive hat. Die TSG besticht zudem durch viel Tempo in den Aktionen. Wir müssen hellwach sein und genau die angesprochenen Umschaltaktionen unterbinden. Der Punkt in Offenbach, über den wir uns sehr gefreut haben, wird dann vergoldet, wenn wir am Samstag mit einem Heimsieg nachlegen. Dafür werden wir alles tun.“

Die Situation beim TSV Steinbach Haiger

Nachdem alle Spieler und das Funktionsteam des TSV am Montag auch zum zweiten Mal in Folge negativ auf das Coronavirus getestet wurden, ging es zum Hessen-Duell an den Bieberer Berg nach Offenbach. Dort eroberte der Hessenpokalsieger mit einer staken zweiten Halbzeit noch einen am Ende dann auch verdienten Zähler. Für die Verteidiger David Haider Kamm Al-Azzawe und Philipp Hanke kam der Einsatz im Spitzenspiel noch zu früh. Ob die beiden gegen Hoffenheim im Kader stehen, entscheidet sich kurzfristig. Sascha Marquet fiel zusätzlich in Offenbach aus, könnte jedoch für Samstag wieder eine Option sein. Sascha Wenninger (Hüftverletzung), Michael Schüler (Knieverletzung), Tino Bradara (Kreuzbandriss), Gian Maria Olizzo (Mittelfußbruch), Manuel Hoffmann (Reha nach Knie-OP) und Torwart Matay Birol (Kahnbeinbruch) fehlen am Samstag definitiv.

Die Situation bei der TSG 1899 Hoffenheim U23

Die U23 ist schwach in die Saison gestartet. Erst am fünften Spieltag gab es die ersten Punkte durch einen 2:0-Erfolg beim FK Pirmasens. Am Dienstag zeigte die Truppe von Cheftrainer Marco Wildersinn zu Hause gegen die TSG Balingen große Moral und holte in Unterzahl noch einen 0:2-Rückstand auf. Joao Klauss sicherte den vierten Punkt der Runde per Kopf in der 89. Minute. Abwehrchef Mario Erb fehlt nach seinem Platzverweis vom Dienstag jedoch definitiv am Haarwasen. Bei den Auswärtsspielen in Bahlingen und Pirmasens stand Sargis Adamyan jeweils in der Startelf der TSG. Somit kann es sein, dass der Ex-Steinbacher über drei Jahre nach seinem Weggang erstmals wieder an seiner früheren Wirkungsstätte aufläuft.

Der direkte Vergleich

Bisher gab es neun Duelle mit der TSG 1899 Hoffenheim U23. Sechs Spiele gewann der TSV Steinbach Haiger. Der einzige Vergleich der Saison 2019/20 endete im Kraichgau mit einem 2:2-Remis. Zwei Partien gewann die Hoffenheimer U23. Die Tordifferenz lautet 16:11 für das Team von Trainer Adrian Alipour.

Die Schiedsrichter

Das Spiel steht unter der Leitung von Niclas Zemke aus Püttlingen und seinen Assistenten Julian Marx und Jan Frevel.

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password