breaking news New

Kinderklinik stellt mit Dr. Heinrich Ellebracht neuen Chefarzt für KJP vor

Foto von links: Ingolf Langenbach (Bereichsleitung Pflege KJP), Chefarzt Dr. Heinrich Ellebracht, Sabine Prueser (Therapeutische Leitung KJP), Geschäftsführer Dr. Martin Horchler, Chefarzt und stellv. Ärztlicher Direktor Markus Pingel. Foto: DRK Kinderklinik Siegen gGmbH

Renommierter Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Dr. Heinrich Ellebracht, wird neuer Chefarzt der Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie an der DRK-Kinderklinik Siegen

Mit Dr. Heinrich Ellebracht aus Essen hat die DRK-Kinderklinik Siegen nun nach längerer Suche einen neuen Chefarzt für die Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie vorgestellt. Der renommierte Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie war in den letzten Jahren neben seiner Arbeit mit Patientinnen und Patienten auch als Coach für Klinikteams, Beratungsstellen und Akademien sowie als Consultant mit Expertise in Struktur- und Prozessberatung tätig. Dr. Ellebracht wird ab November die Leitung der KJP auf dem Wellersberg übernehmen.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Sowohl die Betriebsleitung als auch das Team der Abteilung der Siegener Kinderklinik sind froh, mit Dr. Heinrich Ellebracht in Kürze wieder einen kompetenten Facharzt als Chefarzt vor Ort zu haben. „Ich freue mich sehr, dass wir nun dank der Unterstützung durch Dr. Ellebracht auch im Bereich der KJP wieder zur gewohnten Versorgung in der Tagesklinik, den Ambulanzen und dem psychosomatischen Bereich zurückkehren können“, so Geschäftsführer Dr. Martin Horchler. Dr. Ellebracht freut sich ebenso auf die neue Herausforderung in der Siegener Kinderklinik: „Ich möchte

Werbeanzeige


gemeinsam mit dem Team der KJP in Siegen den weiteren Ausbau der kinder- und jugendpsychiatrischen Versorgung vorantreiben. Schließlich gibt es vor Ort einen hohen Bedarf an entsprechenden ambulanten und stationären Angeboten. Hier kann ich meine Expertise sinnvoll einbringen.“

Die vorherige Chefärztin, Beate Linnemann, hatte die Kinderklinik im Frühjahr aus privaten Gründen verlassen, um eine Stelle in einem anderen Klinikum anzutreten, das näher am familiären Wohnort liegt.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password