breaking news New

Kunst gegen Bares Kreuztal online

Das Duo „Mayflies“ (Andreas Schattinger und Lena Plate) tritt erstmalig in einer gemeinsamen Formation auf. Gesang, Klavier und „little drums“ reichen aus, um bekannte Songs in eigenen Kreationen kraftvoll darzubieten. Foto: Veranstalter

Vor zwei Jahren, am 20. Oktober2018, war „Kunst gegen Bares“ zum ersten Mal zuGast in Kreuztal. Im Autohaus Keller feierte die Kult-Show der Kleinkunst auf Einladung von Kreuztal Kultur eine tolle Show.

Heute, am 18. November um 20:15 Uhr kehrt KGB nun wieder dank der Hilfe vom Kreuztal Kultur und dem „Virtuellen Hut“ nach Kreuztal zurück. Wenn die Show diesmal auch nur „online“ stattfindet, so doch an einem der reizvollsten Locations … im Café Basico. Der Virtuelle Hut und sein eingespieltes Team machen es möglich.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Mit dabei sind diesmal nur vier Künstler, die dafür aber jeweils bis zu 20 Minuten spielen dürfen. Allen voran der rappende Liedermacher Simon Slomma. Er ist die deutsche Antwort auf eine Frage, die niemand gestellt hat. Mit seiner Westerngitarre im Anschlag, steht dieser ausgewachsene Bühnenhüne bis an die Zähne entwaffnet vor dem Publikum und erzählt von seinen Fehlern und Macken, seinen Unzulänglichkeiten und Schwächen und den Sachen, die er nicht so gut kann. „Ein Mitbewohner ist ja oft die halbe Miete,“ oder „eine Konditorei ist mehr als die Summe ihrer Teilchen“, sind nur zwei nennenswerte Ergebnisse seiner Arbeit. Sehr gespannt darf man auch sein auf die 18-jährige Singer/Songwriterin CassMae aus Duisburg. Obwohl noch so jung ist sie bereits eine gefragte Größe in der Musikwelt. Auftragsproduktionen von großen Produzenten, zahlreiche Fernsehauftritte und Angebote renommierter Universitäten gehören bei ihr schon zum Alltag. Schon mit 10 Jahren trat sie in der ARD-Show „Klein gegen Groß“ Geigen-Superstar Lindsey Sterling an. In diesem Monat veröffentlicht sie Ihr neues Album „Past Life“ und stellt erste Songs daraus exklusiv bei KGB-Kreuztal vor.

Werbeanzeige


Doch auch Künstler aus der Region sind mit im Programm. Das Duo „Mayflies“ (Andreas Schattinger und Lena Plate) tritt erstmalig in einer gemeinsamen Formation auf. Gesang, Klavier und „little drums“ reichen aus, um bekannte Songs in eigenen Kreationen kraftvoll darzubieten. Einfach überraschen lassen und genießen. Der Name des vierten Künstlers wird erst am 14.11. verraten.

Durch den Abend führt erstmals Gerd Buurmann gemeinsam mit Viktoria Burkert als Moderationsduo und werden es sich nicht nehmen lassen, ebenfalls ein paar eigene Stücke.

Zu finden sind alle Live-Streams am Veranstaltungstag ab 20:15 Uhr auf der Homepage www.der-virtuelle-hut.de oder unter facebook.com/dervirtuellehut.

Der Virtuelle Hut dankt dem Kulturamt Kreuztal für die großartige Hilfe und Unterstützung des Projektes.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password