breaking news New

Wo die Wichtel wohnen

Mit Liebe zum Detail hat Sabine Wilhelm das Wichteldorf an der Kindertagesstätte „Kinder(t)räume“ errichtet.

Fantasievoller Spazierweg entlang der Kita „Kinder(t)räume“ in Siegen

Siegen. Neue Nachbarn gibt es an der Kindertagesstätte „Kinder(t)räume“: An der Siegener Wichernstraße, auf dem Waldareal zwischen Diakonie Klinikum Jung-Stilling und der Kita, sind die Wichtel eingezogen. Ein paar Häuschen, eine kleine Klinik und noch weitere Gebäude hat Erzieherin Sabine Wilhelm mit viel Herzblut und Liebe zum Detail entwickelt: „Damit möchten wir die Kreativität der Kinder fördern – und in erster Linie allen Spaziergängern eine kleine Freude bereiten.“

Werbeanzeige


Viel Holz, Moos, Gräser, Eicheln und was sonst noch in der Natur zu finden ist, wurde verwendet, um das Wichteldorf zu realisieren. Ganz wichtig: „Jeder, der hier vorbeiläuft, kann seiner Fantasie freien Lauf lassen und das Wichtelgelände erweitern“, fordert Sabine Wilhelm zum Mitmachen auf. Doch auch einfach nur Zuschauen ist natürlich erlaubt. „Es sind besondere Zeiten, in denen doch jeder froh darüber ist, eine kleine Abwechslung zu entdecken“, so Kita-Leiterin Susanne Sting. Sie freut sich über den Geheim-Einsatz ihrer Kollegin, denn: Das neu errichtete Wichteldorf war für die rund 95 Mädchen und Jungen eine Überraschung, die mit großem Hallo begrüßt wurde. Die Hoffnung ist nun, dass die kleine Stadt weiter wächst und viele Freunde findet.

Werbeanzeige


0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password