breaking news New

Später Strafstoß entreißt dem TSV Steinbach Haiger noch den Sieg

In der 96. Spielminute musste der TSV Steinbach Haiger (weiße Trikots) noch den 1:1-Ausgleich am Mainzer Bruchweg hinnehmen. Foto: Björn Franz Photography

In der 96. Minute kassiert Fußball-Regionalligist TSV Steinbach Haiger noch den 1:1-Ausgleich beim 1. FSV Mainz 05 II. Sören Eismann hatte die Gäste im 14. Auswärtsspiel der Saison in Führung gebracht. Paul Nebel verwandelte jedoch den Strafstoß zum Ausgleich.

Die erste Hälfte

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Die Partie am Bruchweg begann eher schleppend. In der 13. Minute schoss Christian März beim ersten Torabschluss zu hoch. Auf der Gegenseite versuchte es Suliman Mustapha wenig später zu ungefährlich. Nachdem ein Versuch von Kevin Lahn noch zur Ecke abgefälscht wurde, war es der vierte Abschluss in der 26. Minute, der den ersten Treffer des Tages brachte. Sören Eismann traf nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum der Gastgeber für den TSV Steinbach Haiger zum 1:0. Direkt nach Wiederanstoß brannte es lichterloh vor dem Gehäuse von TSV-Schlussmann Raphael Koczor.  Der Ball fand jedoch nicht den Weg ins Tor. Zehn Minuten vor der Pause verpasste Sascha Marquet eine scharfe Flanke von Serhat Ilhan denkbar knapp. Nachdem dann auch noch Koczor gegen Suliman Mustapha klären konnte, ging es mit einer knappen Führung der Alipour-Elf in die Pause.

Werbeanzeige


Die zweite Hälfte

Nach dem Seitenwechsel war der TSV direkt voll zur Stelle. Zuerst wurden zwei Abschlüsse abgeblockt und dann prallte eine Flanke von Sascha Marquet an den Außenpfosten. Mainz wehrte sich und so kam Torjäger Simon Brandstetter zu einer Gelegenheit, die aber über das Tor strich. Bis in die Nachspielzeit hinein war das der letzte Torabschluss der Nullfünfer. Auch die nächste Chance in den ersten zehn Minuten nach der Pause war sehenswert, doch ein Kopfball von Sören Eismann strich über das Tor. Nachdem Kevin Lahn in der 59. Minute aus 23 Metern ebenfalls zu hoch geschossen hatte, blieb die knappe, aber zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung der Mittelhessen weiterhin bestehen. Zwölf Minuten vor Schluss geriet erneut Lahn in Rücklage, sonst wäre die Entscheidung möglich gewesen. Da aber der TSV Steinbach Haiger mit der Zeit immer tiefer verteidigte und bei Kontern den Deckel nicht auf das Spiel machen konnte, glaubten die Mainzer auch in der Schlussphase noch an einen Punktgewinn. Obwohl sich die 05er keine wirklich Chance erarbeiteten, spielte sich der Großteil der Aktionen in der Steinbacher Hälfte ab. Nachdem ein Torschuss von Manuel Hoffmann in der Schlussminute der regulären Spielzeit abgeblockt wurde, zeigte der Schiedsrichter fünf Minuten Nachspielzeit an. Sekunden vor Ablauf der Nachspielzeit entschied Schiedsrichter Timo Lämmle dann nach einem versuchten Befreiungsschlag der Gäste auf Strafstoß. Eine diskussionswürdige Entscheidung. Sehr zum Unmut des TSV Steinbach Haiger nutzte Paul Nebel diese Vorlage zum 1:1-Ausgleich. Die Partie wurde anschließend nicht mehr angepfiffen.

 

Die Statistik

FSV Mainz 05 U23 – TSV Steinbach Haiger 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 (26.) Sören Eismann, 1:1 (90.+6 FE) Paul Nebel.

FSV Mainz 05 U23: Hanin – Fedl, Modica, Kilian – Anton (80. Jung), Fürstner, Papela, Mißner (74. Bohnert) – Nebel, Mustapha, Brandstetter.

TSV Steinbach Haiger: Koczor – Hanke, Kirchhoff, Mihaljevic, Strujic – Eismann (80. Bisanovic), März – Ilhan, Sawada (46. Stock, 86. Hoffmann), Lahn (86. Buckesfeld) – Marquet (72. Bytyqi).

Schiedsrichter: Timo Lämmle (Kernen)

Zuschauer keine zugelassen.

 

Interview mit Adrian Alipour nach dem Spiel:

https://www.facebook.com/TSVSteinbachHaiger/posts/3816359138444289

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password