breaking news New

Zweimalige Führung reicht nur zu Remis

Kevin Lahn (re.) brachte den TSV Steinbach Haiger mit 1:0 in Front - am Ende stand aber ein aus Steinbacher-Sicht ärgerliches 3:3-Unentschieden gegen den VfR Aalen zu Buche. Foto: Björn Franz Photography

Am Ende einer spannende Partie trennen sich der TSV Steinbach Haiger und der VfR Aalen mit 3:3. Auf dem Kunstrasen in Herborn gingen die Gastgeber mit 2:0 und nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich mit 3:2 in Führung. Am Ende kommt es aber zu einem Remis, das den Spielverlauf widerspiegelt.

Die erste Hälfte

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Die Gäste von der Ostalb hatten in der gesamten ersten Hälfte spielerische und optische Vorteile. Mehr als ein Abschluss von Steffen Kienle (14.) und ein Kopfball von Gino Windmüller über das Tor (18.) sprangen jedoch nicht dabei heraus. Der TSV Steinbach Haiger zeigte sich dagegen eher passiv, verwertete jedoch seine ersten beiden Torchancen eiskalt. Nach einem Ballgewinn von Kevin Lahn und anschließendem Doppelpass mit Sascha Marquet, schob Lahn das Leder zur 1:0-Führung in der achten Minute ein. Ko Sawada nutzte die zweite Chance der Alipour-Elf in der 38. Minute zum Halbzeitstand von 2:0. Kevin Lahn und Serhat Ilhan hatten den Ball per Konter nach vorne gebracht, wo Winter-Neuzugang Sawada seinen ersten Treffer erzielte. Wäre 180 Sekunden vor der Pause nicht Kolja Herrmann einen Schritt schneller gewesen, dann hätte Sören Eismann sogar das dritte Tor mit der dritten Möglichkeit gemacht. Doch der Außenverteidiger klärte kurz vor der Linie für seinen geschlagenen Torwart.

Werbeanzeige


Die zweite Hälfte

Nach dem Seitenwechsel plätscherte die Partie vor sich hin, ehe der Zufall das Tür zu einer verrückten Viertelstunde öffnete. Eine eigentlich ungefährliche Flanke von Nikita Marusenko wurde in der 61. Minute von Benjamin Kirchhoff höchst unglücklich ins eigene Tor abgefälscht. 120 Sekunden später fiel der Ausgleich durch Steffen Kienle. Der Sturmtank wuchtete eine Flanke von Mohamed Morabet über die Linie. Hätte Tim Grupp eine Minute später freistehend zum 2:3 getroffen, dann wäre das in dieser Phase auch nicht unverdient gewesen. So war es aber auf der Gegenseite Sascha Marquet, der einen Schuss von Kevin Lahn ins Tor ablenkte und den Tabellenzweiten wieder in Führung brachte. In der 72. Minute schlich sich Leon Volz nach einem Einwurf auf der Außenbahn davon. Der Aalener Flügelspieler konnte ungehindert in die Mitte flanken, wo erneut Kienle sträflich frei stand und seinen fünften Treffer im fünften Spiel für den VfR erzielte. Im direkten Gegenzug hatte Sascha Marquet die erneute Führung auf dem Kopf, doch nach Freistoß von Manuel Hoffmann köpfte der Torjäger aus kurzer Distanz zu hoch. Kurz vor Schluss verzog Doppelpacker Kienle noch einmal aus 20 Metern, ehe Christian März den Aalener-Keeper auf dem falschen Fuß erwischte, aber aus der zweiten Reihe nur die Latte traf. Somit endete diese ereignisreiche Partie mit einem torreichen Remis.

 

Die Statistik

TSV Steinbach Haiger – VfR Aalen 3:3 (2:0)

Tore: 1:0 (8.) Kevin Lahn, 2:0 (38.) Ko Sawada, 2:1 (61.) Benjamin Kirchhoff (Eigentor), 2:2 (63.) Steffen Kienle, 3:2 (67.) Sascha Marquet, 3:3 (72.) Steffen Kienle.

TSV Steinbach Haiger: Koczor – Hanke (66. Hoffmann), Kirchhoff, Mihaljevic, Strujic – Eismann (75. Bichler), März – Ilhan (66. Heinze), Marquet, Lahn (75. Bisanovic) – Sawada (46. Bytyqi).

VfR Aalen: Bernhardt – Sakai, Windmüller, Appiah, Herrmann – Volz, Stanese (87. Rümmele), Grupp, Morabet, Marusenko (71. Merk) – Kienle (90. Knipfer).

Schiedsrichter: Philipp Michels (Lissendorf)

Zuschauer keine zugelassen.

Video zum Spiel: https://youtu.be/va7TSVW8_QM

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password