breaking news New

Steinbach Haiger lässt Punkte liegen

Auch der sonst so treffsichere Sascha Marquet (li.) brachte das Leder nicht im Gehäuse der TSG Balingen unter - am Ende trennte sich der TSV Steinbach Haiger mit einem 1:1-Unentschieden von den Gästen. Foto: Björn Franz Photography

Der TSV Steinbach Haiger kam trotz einer über einstündigen Überzahl nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen tapfer kämpfende Spieler der TSG Balingen hinaus.

Nach zuletzt zwei Unentschieden gegen den FSV Frankfurt und die  TSG Hoffenheim II, wollte die Elf von TSV-Coach Adrian Alipour mit einem Heimsieg gegen die TSG Balingen weiter am Tabellenführer SC Freiburg II dran bleiben.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Im Team des TSV Steinbach Haiger gab es im Vergleich zur Partie in Sinzheim nur eine Veränderung – Manuel Hoffmann stand für Kevin Lahn in der Startelf. Beim Gast aus Balingen sahs Top-Scorer Simon Klostermann nur auf der Bank.

Werbeanzeige


Das Spiel startete mit einer kalten Dusche für den Gastgeber – schon in Minute vier war Gästeakteur Marc Pettenkofer zur Stelle und traf aus kurzer Distanz zur Gästeführung.

Die favorisierten Steinbacher brauchten einige Minuten um ins Spiel zu kommen, zwei Schüsse von Christian März (11.) und Ko Sawada (14.) bedeuteten die ersten zwei Chancen für den TSV.

Aber auch der Gast aus Balingen stellte sich nach der frühen Führung nicht hinten rein, sondern spielte weiter nach vorne und hätte in der 20. Minute fast das 2:0 erzielt – Leander Vochatzer traf nach einem schnellen Gegenstoß den Pfosten.

In der 25. Minute dezimierten sich die bis dahin starken Gäste, nach einer Tätlichkeit an Serhat Ilhan flog Felix Heim mit der Roten Karte vom Platz. Nun änderte sich das Spielgeschehen, denn die Balinger standen jetzt tief und warteten nur auf Konter.

Dem TSV fiel in dieser Phase der Partie nicht viel ein und lediglich Fernschüsse sorgten für mehr oder weniger Gefahr. Somit blieb es bei der knappen Gästeführung und man konnte nur hoffen, das der Tabellenzweite der Regionalliga Südwest in der 2. Halbzeit eine deutliche Leistungssteigerung folgen ließ.

In der 2. Halbzeit dauerte es genau 15 Minuten bis der Bann endlich gebrochen war, nachdem Sascha Marquet noch an Gästekeeper Julian Hauser scheiterte, war es der kurz zuvor eingewechselte Enis Bytyqi, der zum 1:1-Ausgleich traf.

Wer jetzt dachte die Heimelf brennt ein Feuerwerk ab, wurde schnell eines besseren belehrt, ganz im Gegenteil, in der 68. Minute hatte Lukas Fölsch den zweiten Treffer der Gäste auf dem Fuß, verzog aber knapp.

In der Schlussphase wurde der Druck auf das Balinger-Gehäuse nun doch immer größer und der eingewechselte Sören Eismann (85.) sowie Sascha Marquet und Enis Bytyqi in der Nachspielzeit konnten den sehr gut haltenden Julian Hauser nicht überwinden.

Am Ende sollte an diesem windig, kaltem Samstag einfach nicht sein, die spielerische Leichtigkeit und das Quäntchen Glück fehlten, um einen zweiten Treffer zu erzielen, da der Gegner aus Balingen in Unterzahl aufopferungsvoll kämpfte und dem TSV Paroli bot.

Am kommenden Samstag (14 Uhr) empfängt der TSV Steinbach Haiger den FK Pirmasens und hat dann die Gelegenheit, die verlorenen Punkte wieder zurückzuholen.

 

TSV Steinbach Haiger – TSG Balingen 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 (4.) Marc Pettenkofer, 1:1 (60.) Enis Bytyqi.

TSV Steinbach Haiger: Koczor – Bichler, Kirchhoff, Mihaljevic (71. Al-Azzawe), Strujic – Ilhan, Bisanovic (71. Eismann), März, Hoffmann (55. Bytyqi) – Marquet, Sawada (60. Lahn).

TSG Balingen: Hauser – Eisele, Wöhrle, Vogler, Müller – Akkaya, Foelsch, Guarino, Pettenkofer – Vochatzer (90.+1 Wolf), Heim.

Bes. Vork.: Rote Karte Felix Heim / TSG Balingen (Tätlichkeit, 25.)

Schiedsrichter: Sascha Kief (Mannheim)

Zuschauer keine zugelassen.

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password