breaking news New

Steinbacher-Rumpfelf besiegt Bayern Alzenau klar

Ko Sawada war am heutigen Tage glänzend aufgelegt. Der Japaner erzielte einen Treffer beim klaren 4:0-Heimsieg seines TSV Steinbach Haiger gegen den FC Bayern Alzenau und bereitete die zwei Treffer seines Teamkollegen Sascha Marquet mustergültig vor. Foto: Björn Franz Photography

Regionalligist TSV Steinbach Haiger besiegte den FC Bayern Alzenau klar mit 4:0 (1:0) und zeigte dabei vor allem in Halbzeit zwei trotz zahlreicher Ausfälle eine sehr gute Leistung.

Der TSV Steinbach Haiger trat mit einer Rumpf-Elf gegen den FC Bayern Alzenau an. Es fehlten sieben Spieler verletzungsbedingt, Sören Eismann und Sasa Strujic mussten wegen ihrer Gelb-Sperren aussetzen und am Spieltag musste noch Kapitän Benjamin Kirchhoff angeschlagen passen. Keine leichte Aufgabe für die Elf vom Haarwasen.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Der TSV startete mit einer komplett neuen Abwehr-Viererkette. Neben den jungen Innenverteidigern Ivan Mihaljevic und Maurice Buckesfeld verteidigten Philipp Hanke und Leon Heinze auf den Außenpositionen.

Werbeanzeige


In den Anfangsminuten wurde munter nach vorne kombiniert, Kevin Lahn kam zweimal zum Abschluss und Serhat Ilhan fand mit einer scharfen Hereingabe keinen Abnehmer.

In der 13. Minute wurde die mutige Anfangsphase belohnt – nach einem Sololauf von Sascha Marquet brachte Kevin Lahn das Leder aus 13 Metern im Gehäuse der Gäste zur 1:0-Führung unter.

Sah man von einigen Abstimmungsproblemen und Leichtsinnsfehlern ab, war es ein guter Auftritt der Mannschaft vom TSV, in der sich heute definitiv die Spieler zeigen wollten, die eigentlich im zweiten Glied stehen.

In der 20. Minute kam auch der Gast aus Alzenau zum ersten Torabschluss – Nils Fischer prüfte Raphael Koczor mit einem Distanzschuss.

Nach diesem Warnschuss gab es einen Bruch im Spiel der Steinbacher und das Spielgeschehen verlagerte sich in die Hälfte der Gastgeber, allerdings erarbeitete sich Bayern Alzenau keine guten Chancen und die Führung hatte weiterhin Bestand.

Die Angriffe der Gäste wurden gefährlicher aber bis zum Pausenpfiff vom Unparteiischen Timo Lämmle blieb es bei der knappen 1:0-Führung.

Ganze 57 Sekunden waren in der 2. Halbzeit da stand es schon 2:0 für den TSV Steinbach Haiger – nach einem Ballgewinn von Philipp Hanke setzte sich der Außenverteidiger auf der linken Außenbahn durch und flankte auf Kevin Lahn, der wiederum Ko Sawada mustergültig bediente. Der Japaner schraubte sich hoch und traf per Kopf in die Maschen des Gegners.

Und der TSV legte nach  – Sascha Marquet (53.) wurde von Ko Sawada in Szene gesetzt, umkurvte den Torwart der Alzenauer und traf zum vorentscheidenden 3:0. Die gleiche Kombination führte auch zum vierten Treffer dieser Partie – nach einem Ballgewinn schickte Sawada erneut Marquet auf die Reise und der Torjäger markierte seinen 18. Saisontreffer. Damit führt der Steinbacher-Offensivmann aktuell die Torjägerliste der Regionalliga Südwest an.

Das Spiel war früh entschieden, der FC Bayern Alzenau hatte nichts mehr entgegenzusetzen und die Heimelf war nun um Spielkontrolle bemüht. TSV-Trainer Adrian Alipour gab den drei verbliebenen Spielern Gian Maria Olizzo, Manuel Hoffmann und Maik Diede  ihre Einsatzzeit und alles in allem war es ein verdienter und ungefährdeter Heimsieg einer Steinbacher-Elf, die in dieser Zusammensetzung nicht mehr so oft auflaufen wird.

 

TSV Steinbach Haiger – FC Bayern Alzenau 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 (13.) Kevin Lahn, 2:0 (46.) Ko Swada, 3:0 (54.) Sascha Marquet, 4:0 (63.) Sascha Marquet.

TSV Steinbach Haiger: Koczor – Heinze, Buckesfeld, Mihaljevic, Hanke – Bisanovic – Ilhan (76. Hoffmann), Sawada (78. Olizzo), Stock (82. Diede), Lahn – Marquet.

FC Bayern Alzenau: Mball Mvogo – Crljenec (76. Bergmann), Wilke, Mazagg, Ferukoski (68. Almeida Morais) – Kummer, Teklab (56. Fecher), Martin (56. Grünewald), Brauburger (56. Saho Sarho) – Kang, Fischer. 

Schiedsrichter: Timo Lämmle (Kernen im Remstal)

Zuschauer: nicht gestattet.

Das Video zum Spiel: https://www.youtube.com/watch?v=7EuQffyuJ1k

 

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password