breaking news New

TSV weiter siegreich – Serie ausgebaut

Auch Sascha Marquet trug sich beim 4:0-Heimsieg gegen den TSV Schott Mainz wieder in die Torschützenliste des TSV Steinbach Haiger ein und steht nun bei 22 Saisontreffern. Foto: Björn Franz Photography

Der TSV Steinbach Haiger konnte mit dem 4:0-Heimsieg gegen den TSV Schott Mainz zwei Serien weiter ausbauen, das Team von Adrian Alipour ist seit fünf Partien siegreich und hat in diesen fünf Partien auch kein Gegentor kassiert.

Der Fußballterminkalender der Regionalliga Südwest kennt für den TSV Steinbach Haiger kein Erbarmen. Nach dem 1:0-Sieg gegen die Nachwuchself vom VfB Stuttgart ging es am 36. Spieltag gegen den TSV Schott Mainz um weitere drei Punkte.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Im Gegensatz zum Wochenende spielten Manuel Hoffmann, Ivan Mihaljevic und Leon Heinze von Beginn an, dafür nahmen Maurice Buckesfeld und Serhat Ilhan auf der Auswechselbank Platz, Ko Sawada musste wegen muskulärer Probleme passen. Positiv – Tino Bradara stand nach langer Verletzungspause genau wie Arnold Budimbu wieder auf dem Spielberichtsbogen.

Werbeanzeige


Die Partie war in den Anfangsminuten sehr zerfahren und gegen engagierte Mainzer fand der TSV vorerst nicht zum gewohnten Spiel. Den ersten Torschuss der Partie gab Kevin Lahn in der 13. Minute ab, Schott-Schlussmann Hansen war aber auf dem Posten.

Mitte der 1. Halbzeit waren die taktischen Fronten auf dem Platz geklärt – nach dem aggressiven Beginn der Gäste, standen die Mainzer nun tief in der eigenen Hälfte und die Heimelf bestimmte das Spielgeschehen, ohne zu nennenswerten Torchancen zu kommen.

Die beste Chance der Steinbacher hatte Manuel Hoffmann in der 28. Minute, er verpasste, nach einer Lahn-Hereingabe, das Tor nur knapp.

Das Spiel bewegte sich auf einem überschaubaren Niveau und trotz eines variablen Spielsystems war ein Substanzverlust auf Grund der vielen Spiele bei den Steinbacher-Spielern schon zu erkennen. Folgerichtig blieb es bis zur Pause beim torlosen Unentschieden.

Es waren gerade mal 38 Sekunden im 2. Abschnitt gespielt, da hatte sich eine der zwei Einwechslungen von Adrian Alipour schon gelohnt. Ein Flugball von der linken Seite fand den Weg zum gerade ins Spiel gekommenen Serhat Ilhan, der das Leder an die Querlatte beförderte, den Abpraller versenkte Manuel Hoffmann dann zur 1:0-Führung ins Netz.

Ein Start nach Maß für die Heimelf, die nur vier Minuten später nachlegte – ein toller Pass von Paul Stock auf Philipp Hanke wurde mit einem wuchtigen Kopfballtreffer von Kevin Lahn abgerundet – 2:0.

Mit dieser Führung im Rücken ließ es sich sicherer agieren und die bereits vorhandene Spielkontrolle kam nun noch stärker zum Tragen.

Der Gegner aus Mainz gab sich nicht auf, kam aber auch nicht zu Chancen und nachdem Kevin Lahn in der 67. Minute regelwidrig zu Fall gebracht wurde, nutzte Sascha Marquet (68.) die Gelegenheit und erzielte per Strafstoß das 3:0.

Damit nicht genug legte der eingewechselte Serhat Ilhan (69.) nur eine Minute später den vierten Treffer nach, damit war die Partie endgültig gelaufen und der nächste Sieg der Steinbacher unter Dach und Fach.

In den letzten 20 Minuten dieser Partie wechselten beide Teams munter durch, der TSV Steinbach Haiger verwaltete die Partie und das Ergebnis und der Gast aus Mainz hatte sich mit der deutlichen Niederlage abgefunden.

Zwei unschöne Szenen gab es kurz vor dem Ende dieser Partie – nach einem groben Foulspiel an Sasa Strujic sah Gästeakteur Konstantin Fring völlig zurecht die Rote Karte und kurze Zeit später kassierte Manuel Hoffmann (90.+1) nach einem Foul an der Mittellinie die Gelb Rote Karte.

 

TSV Steinbach – TSV Schott Mainz 4:0 (0:0).

TSV: Koczor – Strujic, Mihaljevic, Kamm Al-Azzawe (46.Buckesfeld), Heinze (46.Ilhan) – Eismann, Stock – Hoffmann, Hanke, Lahn (82.Diede) – Marquet (75.Olizzo).

Schott Mainz: Hansen – Obas (79.Portmann), Raltschitsch, Ahlbach, Rinker – Hahn (62.Auletta), Müller (79.Lihsek), Fring, Del Vecchio (62.Bhatti) – Schwarz, Assibey-Mensah (62.Demirbas).

Tore: 1:0 Hoffmann (46.), 2:0 Lahn (50.), 3:0 Marquet (69.FE), 4:0 Ilhan (69.).

Zuschauer: keine zugelassen.

Schiedsrichter: Jan Dennemärker – Luca Schiliró / Thorben Rech.

Bes.Vork.: Rote Karte Fring (Schott Mainz, 90.), Gelb Rote Karte Hoffmann (Steinbach Haiger,90.+1).

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password