breaking news New

Heimsieg verschenkt

der kam nach einer langen Verletzungspause gegen den KSV Hessen Kassel zu einem Startelfeinsatz. Foto: Björn Franz Photography

Der TSV Steinbach Haiger kann erneut in der Fußball-Regionalliga Südwest nicht gegen den KSV Hessen Kassel gewinnen. In Überzahl kassierte der Tabellenvierte den 1:1-Ausgleich in der Nachspielzeit und verschenkte somit einen möglichen Heimsieg gegen den Angstgegner, der an diesem Samstag definitiv keiner war. Serhat Ilhan hatte die Mittelhessen in der 40. Minute in Führung gebracht. Alban Meha nutzte einen Freistoß in der 92. Minute zum Ausgleich.

Der Spielverlauf

Werbeanzeige


Werbeanzeige


TSV-Trainer Adrian Alipour hatte sein Team zum Ende der anstrengenden Pokalwoche gleich auf mehreren Positionen umgestellt. So feierten Johannes Bender und Benjamin Kirchhoff ihre Comebacks nach langen Verletzungspausen. Zudem fanden sich auch Gian Maria Olizzo, Tino Bradara, Leon Heinze und der zuletzt gesperrte Manuel Hoffmann in der Startelf wieder. In einer ereignisarmen ersten Hälfte hatte Manuel Hoffmann in der 29. Minute die erste Torchance, doch sein Lupfer landete in den Armen von Keeper Maximilian Zunker. In der 40. Minute gingen die Hausherren dann in Führung. Ein Solo von Serhat Ilhan, gepaart mit einem präzisen Abschluss brachte den 1:0-Pausenstand. Der TSV Steinbach Haiger wechselte nun gleich vier Mal und startete dann mit Ivan Mihaljevic, Sören Eismann, Kevin Lahn und Sascha Marquet in die zweite Hälfte. Die Heimelf hatte in der Folge mehr vom Spiel. Sascha Marquet (53.) und Paul Stock (57.) verfehlten das KSV-Tor jeweils knapp aus gut 16 Metern. Etwas über eine Stunde war gespielt, da scheiterte Kevin Lahn aus spitzem Winkel an Zunker. In der 66. Minute fiel Sascha Marquet der Ball nach einer schwachen Abwehr des Torhüters vor die Füße, doch der Topscorer schoss aus 30 Metern über das leere Tor. Erst eine Viertelstunde vor Schluss kamen die Gäste zur ersten Chance, doch Albert Meha verfehlte das Gehäuse. 120 Sekunden später hatte Mahir Saglik die Großchance für seine Farben, doch der ehemalige Bundesliga-Profi schob den Ball am Tor vorbei. Weitere zwei Minuten später wurde Serkan Durna mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen. Doch anstelle den Deckel auf das Spiel zu machen, agierte der TSV Steinbach Haiger offensiv trotz Überzahl überhastet und hielt so die Elf von Trainer Tobias Damm im Spiel. Nach einem Einwurf direkt zum Gegner, wurden die Hausherren ausgekontert. Zwar führte dieser Schnellangriff nicht zum Gegentor, doch es sprang ein Eckball für Hessen Kassel heraus. Im Anschluss an diese Standardsituation kam Robin Urban aus acht Metern zum Abschluss, den Leon Heinze gerade noch von der Torlinie kratzte. In der 88. Minute klärte Maximilian Zunker in höchster Not gegen Kevin Lahn, sodass es weiterhin bei der knappen 1:0-Führung der Steinbacher blieb. In der Nachspielzeit wurde Mahir Saglik 30 Meter vor dem Tor gefoult. Alban Meha übernahm Verantwortung und entriss dem TSV Steinbach Haiger den Heimsieg mit einem flatternden Freistoß.

Werbeanzeige


 

Die Statistik

TSV Steinbach Haiger – KSV Hessen Kassel 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 (40.) Serhat Ilhan, 1:1 (90.+2) Alban Meha.

TSV Steinbach Haiger: Koczor – Hanke (60. Strujic), Buckesfeld, Kirchhoff (46. Mihaljevic), Heinze – Bender (46. Eismann), Stock – Bradara (46. Lahn), Hoffmann, Ilhan – Olizzo (46. Marquet).

KSV Hessen Kassel: Zunker – Urban, Allmeroth, Missbach (82. Zornio) – Durna, Meha, Brill, Bravo-Sanchez (67. Iksal), Najjer – Saglik, Schmeer (67. Mogge).

Schiedsrichter: Luca Schlosser (Mainz)

Zuschauer: nicht gestattet.

Gelb/Rote-Karte: Serkan Duran (KSV Hessen Kassel, 78. wiederholtes Foulspiel)

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password