breaking news New

TSV schon wieder auf Tour

Der TSV Steinbach Haiger (Sascha Marquet, re.) tritt heute beim FC Homburg an. Foto: Björn Franz Photography

Im zweiten Auswärtsspiel der Englischen Woche geht es für den TSV Steinbach Haiger in der Fußball-Regionalliga Südwest zum FC Homburg. Die Partie im Waldstadion findet am Samstag, dem 22. Mai, um 14 Uhr statt und wird von den Saarländern live im Internet übertragen.

Das sagt Adrian Alipour 

Werbeanzeige


Werbeanzeige


„Das Hinspiel war eine enge Partie, bei der Homburg ein sehr unangenehmer Gegner war. Der FCH ist insgesamt nicht nur ein Topverein, sondern hat auch eine Mannschaft, die über sehr gut ausgebildete Spieler verfügt. Es macht uns aber auch wahnsinnig viel Spaß gegen so einen Traditionsverein zu spielen. Wir freuen uns einfach, dass wir uns vor dem Pokalfinale nochmal mit einem solch starken Team messen können. Wir wollen in Homburg aber auf jeden Fall gewinnen, um mit einem Erfolgserlebnis in die Pokalwoche zu gehen. Dafür brauchen wir eine Top-Leistung. Zudem hoffe ich, dass sich kein weiterer Spieler verletzt.“

Werbeanzeige


Die Situation beim TSV Steinbach Haiger 

Auf den Last-Minute-Ausgleich gegen den KSV Hessen Kassel am Samstag folgte der 21 Stunden lange Reise- und Spieltag mit einer 1:2-Niederlage am Dienstag beim SSV Ulm 1846 Fußball. Der TSV Steinbach Haiger hat in dieser Englischen Woche arg gelitten. Trotzdem hat sich die stark dezimierte Elf von Trainer Adrian Alipour in allen Partien der vergangenen Wochen sehr beachtlich geschlagen. Am Samstag geht es nun nach Homburg, die selbst unter der Woche im Saarland-Pokal über 120 Minuten gegen den 1.FC Saarbrücken gehen mussten. Nicht mit von der Partie ist Paul Stock (Gelbsperre). Zudem fallen weiterhin die hinlänglich bekannten Langzeitverletzten aus.

Die Situation beim FC Homburg 

Homburg ist als einer der Favoriten in die Saison 2020/21 gestartet. Zwar hatten die Grün-Weißen im Sommer einige Leistungsträger der Vorsaison ziehen gelassen, aber spätestens nach der Verpflichtung von Trainer Matthias Mink wurde der Ex-Bundesligist im Sommer und dann auch im Winter auf dem Transfermarkt unter anderem noch bei Drittliga-Spielern tätig. Noch im Winter wurde mit den Aufstiegsplätzen geliebäugelt. Derzeit liegt der FCH jedoch 29 Punkte hinter Tabellenführer SC Freiburg II und hat zudem eine Partie mehr bestritten. Im Saarland versucht man nach dem verpassten Einzug ins Pokalfinale zumindest den siebten Rang gegenüber gleich drei Verfolgern zu verteidigen.

An der Seitenlinie steht Trainer Timo Wenzel, der im März auf den entlassenen Matthias Mink folgte. Die ersten neun Liga-Partien überstand der neue Übungsleiter ohne Niederlage (17 Punkte), seitdem verlor der FCH drei der letzten vier Pflichtspiele. Die unglückliche Pokalpleite im Elfmeterschießen gegen den 1. FC Saarbrücken und ein Kreuzbandriss von Stürmer Thomas Gösweiner haben den FCH zuletzt zusätzlich geschockt. Der Österreicher wird voraussichtlich sechs bis acht Monate zuschauen müssen. Stefano Maier (Risswunde) und Serkan Göcer (Aufbautraining) fehlten ebenfalls im Saarland-Pokal.

Das direkte Duell 

Im Hinspiel gelang den Steinbachern ein 2:1-Erfolg auf dem Kunstrasen in Herborn. Sascha Marquet erzielte beide Treffer des TSV, ehe Daniel Di Gregorio einen Strafstoß zum Endstand verwandelte. Insgesamt war es der fünfte Sieg der Mittelhessen im achten Vergleich mit der Elf aus dem Saarland. Das letzte Spiel in Homburg fand am 12.10.2018 statt und endete mit einem 2:0-Sieg des TSV Steinbach Haiger. Damals trafen Arnold Budimbu und Sascha Marquet.

Die Schiedsrichter 

Felix Prigan leitet die Partie. An den Seitenlinien unterstützen Daniel Leyhr und Maurice Kern den Unparteiischen aus Deizisau, der im Januar beim 3:1-Erfolg des TSV Steinbach Haiger beim TSV Schott Mainz erstmals eine Partie der Steinbacher pfiff.

Der Livestream

Der FCH bietet ebenfalls einen Livestream bei Heimspielen über „The Leagues“ an. Die Codes und Zugänge aus den Heim-Partien des TSV Steinbach Haiger haben dort jedoch keine Gültigkeit. Der Zugang kostet somit auch für Dauerkarten-Inhaber und Sponsoren des TSV 5,- €.

Link: https://www.the-leagues.com/FCH

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password