breaking news New

Auch das letzte Auswärtsspiel geht verloren

Der TSV Steinbach Haiger ( Sasa Strujic, weißes Trikot) verlor die Auswärtspartie beim TuS RW Koblenz mit 1:3. Foto: Björn Franz Photography

Der TSV Steinbach Haiger verliert mit 1:3 beim TuS Rot-Weiß Koblenz. Somit bleiben die Mittelhessen auch nach dem letzten Auswärtsspiel der Saison bei 29 Punkten auf gegnerischen Plätzen stehen. Sieben Teams haben in der Spielzeit 2020/21 mehr Punkte in der Fremde geholt. Zusammen mit den starken 44 Zählern aus 20 Partien am Haarwasen reicht es für den TSV zum fünften Tabellenplatz, der auch unabhängig vom letzten Heimspiel am Samstag, dem 12. Juni 2021 gegen den FSV Frankfurt, Bestand haben wird.

Die erste Hälfte

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Nach dem anstrengenden Programm der vergangenen Monate, mischte Adrian Alipour die Startelf des TSV Steinbach Haiger in Koblenz durch. Es dauerte dann auch bis zur 17. Minute, ehe Arnold Budimbu die erste Großchance der Partie knapp per Seitfallzieher vergab. Der TuS Rot-Weiß Koblenz konterte diese Gelegenheit gleich mit vier exzellenten Möglichkeiten, doch Valdrin Mustafa (22.), Nino Miotke (23.), Alexis Weidenbach (24.) und erneut Torjäger Mustafa (25.) brachten den Ball nicht im Tor unter. Im Gegenzug war es ein Doppelpass von Sascha Marquet und Dino Bisanovic, der den Torjäger im TSV-Trikot jubeln ließ. Nachdem ein Fernschuss von Behadil Sabani das rechte Eck verfehlte (31.) und Johann Hipper gegen Moritz Göttel parieren konnte (36.) ging die erste Halbzeit mit einer knappen Führung der Steinbacher zu Ende.

Werbeanzeige


Die zweite Hälfte

80 Sekunden nach der Pause hatte Manuel Hoffmann das zweite Tor auf dem Fuß, aber der Steinbacher verfehlte das Tor nach Traumpass von Christian März. In der 55. Minute schlugen die Hausherren den Ball bei einem Abwehrversuch lang nach vorn. Valdrin Mustafa gewann das Laufduell gegen Johann Hipper und schob den Ball ins leere Tor. 120 Sekunden später kam Julius Schell im Strafraum mit dem Kopf an den Ball und verlängerte das Spielgerät zum 2:1 ins Gehäuse. In der 65. Minute erhöhte Marko Stojanovic die Führung der Koblenzer durch einen Freistoß aus 18 Metern. Die Partie wirkte in der Folge entschieden, doch in den letzten fünf Minuten tauchten die Gäste noch zwei Mal brandgefährlich vor dem Tor auf. Serhat Ilhan wurde mustergültig von Christian März auf die Reise geschickt, doch Mario Seidel vereitelte den Anschlusstreffer in der 87. Minute genauso, wie nur wenig später gegen einen Kopfball von Paul Stock. Somit blieb es beim 3:1-Heimsieg des TuS Rot-Weiß Koblenz.

 

Die Statistik

TuS Rot-Weiß Koblenz – TSV Steinbach Haiger 3:1 (0:1)

Tore: 0:1 (26.) Sascha Marquet, 1:1 (55.) Valdrin Mustafa, 2:1 (58.) Julius Schell, 3:1 (65.) Marko Stojanovic.

TuS Rot-Weiß Koblenz: Seidel – Spang, Schell (72. Ceylan), Miotke (39. Müller), Stojanovic – Ekalle, Weidenbach, Sabani – Göttel, Mustafa (76. Göckan), Sagat.

TSV Steinbach Haiger: Hipper – Hanke, Buckesfeld, Mihaljevic, Heinze (46. Strujic) – Bender (66. Stock), Bisanovic (66. Sawada) – Budimbu (77. Bradara), März, Hoffmann (59. Ilhan) – Marquet.

Schiedsrichter: Gaetano Falcicchio (Pforzheim)

Zuschauer: 250.

Die Stimmen zum Spiel: https://www.facebook.com/TSVSteinbachHaiger/posts/4122988334448033

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password