breaking news New

Viele Abschiede und ein großes Ziel

Foto: Björn Franz Photography

Es stehen die letzten 90 Minuten der kräftezehrende Regionalliga-Saison 2020/2021 für den TSV Steinbach Haiger an. Zum Rundenabschluss gastiert schon am Freitagabend (18.30 Uhr) der FSV Frankfurt im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger.

Zwar wird sich am Tabellenplatz für beide Teams nichts mehr ändern, der TSV bleibt Fünfter, die Frankfurter rangieren eine Position dahinter, doch Sascha Marquet möchte sich den Titel des Torschützenkönigs sichern. Zudem werden insgesamt 21 Akteure, 14 beim TSV und sieben beim FSV, zum letzten Mal das Trikot ihres Vereins tragen. Der TSV Steinbach Haiger bittet deshalb alle Zuschauer möglichst schon um 18:15 Uhr an ihrem Platz zu sein, um den Akteuren einen gebührenden Abschied zu bereiten.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Die Zuschauer

Werbeanzeige


Auch am Freitag sind wieder Heimfans zugelassen. Gästefans sind leider weiterhin aufgrund der Auflagen nicht gestattet. Tickets gibt es allerdings nur im Vorverkauf in der Geschäftsstelle des TSV Steinbach Haiger, bei der Firma Fliesen Triesch in der Haigerer Innenstadt sowie online unter https://tsv-steinbach.reservix.de/events.

Die Auflagen schreiben zudem weiterhin vor, dass alle Stadionbesucher entweder genesen, getestet oder geimpft sein müssen. Ein entsprechender Nachweis muss am Eingang vorgelegt werden. Auf dem gesamten Stadiongelände gilt für die gesamte Dauer des Aufenthalts, also auch während des Spiels auf der Tribüne, eine Maskenpflicht. Lediglich zum Essen oder Trinken darf die Maske entsprechend abgenommen werden.

Der Biergarten am Stadion wird erstmals wieder geöffnet sein. Jeder Besucher muss sich beim Betreten des Biergartens registrieren, um eine mögliche Nachverfolgung zu gewährleisten.

Das sagt Adrian Alipour

„In unserem letzten Heimspiel wollen wir alles dafür tun, den Zuschauern nochmal ein gutes und erfolgreiches Spiel zu bieten. Außerdem wollen wir unsere Jungs, die uns verlassen werden, vernünftig und mit einem Sieg verabschieden. Mit Frankfurt kommt ein richtig guter Gegner auf uns zu, der eine hervorragende Saison gespielt hat. Der FSV ist eine technisch starke Mannschaft, deshalb glaube ich, dass es kein langweiliges Spiel wird.“

Die Situation beim TSV Steinbach Haiger

14 Spieler werden am Freitag vor dem Spiel offiziell vom Verein verabschiedet. Leider wird nicht jeder Akteur die Gelegenheit haben, selbst aktiv in die Partie einzugreifen. Florian Bichler, Dennis Wegner und Raphael Koczor fallen definitiv verletzt aus. Trotz aller Wehmut gibt es aber auch sportlich noch ein letztes Ziel zu erreichen. Sascha Marquet, der den Verein ebenfalls nach dieser Partie verlassen wird, möchte sich noch den Titel des Torschützenkönigs der Regionalliga Südwest sichern. Der 31-Jährige hat bislang 24 Treffer in der Liga erzielt. Ärgster Verfolger ist Santiago Fischer (22 Tore), der mit seinem Bahlinger SC erst am Samstag bei der SG Sonnenhof Großaspach antritt. Somit entscheidet sich das Fernduell erst einen Tag nach dem Spiel des TSV.

Die Situation beim FSV Frankfurt

Für Thomas Brendel bedeutet das Spiel auf dem Haarwasen den Abschied von der Trainerbank. Während sich der 45-Jährige zukünftig auf seinen Posten als Sportlicher Leiter beim FSV konzentriert, verlassen mindestens sieben Spieler den Bornheimer Hang. Mischa Häuser (1.FC Köln II), Dominik Nothnagel (VfB Stuttgart II), Luca Bazzoli (VfB Stuttgart II), Muhamed Alawie, Jesse Sierck, Demyan Imek und Adrian Schulze Soriano (alle Ziel unbekannt) laufen zukünftig für andere Vereine auf.

Das direkte Duell

Sechs von neun Duellen gewann der TSV Steinbach Haiger. Eine Partie konnte der FSV Frankfurt siegreich gestalten. Die beiden restliche Spiele endeten unentschieden. Im Hinspiel trennten sich beide Teams 1:1. Serhat Ilhan hatte die Steinbacher in Führung gebracht. Arif Güclü glich die Partie im zweiten Abschnitt aus.

Die Schiedsrichter 

Die Begegnung steht unter der Leitung von Schiedsrichter Philipp Michels (Lissendorf) sowie seinen Assistenten Mario Schmidt und Torsten Moog.

Der Livestream 

Da weiterhin starke Auflagen für den Besuch im Stadion gelten, bietet der TSV Steinbach Haiger auch für das letzte Saisonspiel wieder einen kostenpflichtigen Livestream über das Portal „The Leagues“ an. Die Medienagentur „Wearehype“ produziert das Signal vor Ort. Dauerkarteninhaber und Sponsoren können sich auch weiterhin mit dem gewohnten Login zur Übertragung einwählen. Alle weiteren Interessierten können den Zugang für 5,-€ über den folgenden Link buchen: www.the-leagues.com/steinbach

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password