breaking news New

EJOT Team Damen nach 1. Ligarennen auf Platz 1

Das erfolgreiche Damen-Team nach dem Zieleinlauf: Sabine Lischka, Debby Motte, Inga Sauer (v.li.). Foto: EJOT Team TV Buschhütten

EJOT Team Damen-Team stehen an der Tabellenspitze nach dem NRW-Liga Wettkampf in Kamen
EJOT Team Herren kämpften sich auf Platz 9

Erst am 22.06.2021 erhielten Ellen + Daniel Knoepke und Raul Valero Gallegos, sportliche Leiter*in der EJOT NRW-Liga-Teams die Nachricht, dass es eine „Kurzsaison2021“ in der höchsten Liga in geben wird, die drei Rennen umfasst und am Sonntag, 18.07.2021, in Kamen begann.
Die die Freude groß, endlich wieder Triathlon Rennen, damit hatte man gar nicht mehr gerechnet, musste doch noch in 2020 die Saison komplett ausfallen.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


In Kamen war die Olympische Distanz über 1km Schwimmen (Freibad), 40,7km Rad fahren und 10km Laufen zu bewältigen. 3 Damen und 4 Herren stellen jeweils ein Team. Wobei es, anders als in der Triathlon Bundesliga, kein Streichresultat gibt und der Ausfall eines Athleten*in mit der höchsten Platzziffer belegt wird.

Werbeanzeige


Um 11 Uhr fiel der Startschuss für die Damen des EJOT Team TV Buschhütten, Debby Motte, Sabine Lischka und Inga Sauer. Für Inga war es die erste olympische Distanz überhaupt. Das Wetter zeigte sich mit 26 Grad und Sonnenschein von seiner besten Seite. 1000 m Schwimmen wurden im Freibad von Kamen absolviert. Debby Motte und Inga Sauer kamen nach 15 Minuten in die Wechselzone und kurz danach folgte Sabine nach 16 Minuten. Nach schnellen Wechseln aufs Rad, wurden 40km auf einer Landstrasse gefahren. Debby Motte war an der Spitze des Radfeldes. Sabine Lischka kämpft sich weiter nach vorne und Inga Sauer kämpfte um jede Position im Damenfeld. Es ging danach auf den 10km langen Laufkurs.
Es war ein Rundkurs, der unter anderem über drei Sportplätze der Sportstätte Kaiserau führte. Durch den rutschigen Untergrund, teilweise wurde über Wiese gelaufen, war die Strecke sehr anspruchsvoll und verlangte volle Konzentration von den Athletinnen.

In 2:08:33 Stunden finishte Debby Motte auf Platz 2. Sabine Lischka kam nur 10 Sekunden hinter der Drittplatzierten in einer Zeit von 2:09:45 Stunden auf Platz 4 ins Ziel. Inga folgte auf dem 10.Platz in der Zeit von 2:14:04 Stunden. Mit der Platzziffer 16 gewannen die EJOT Team Damen die Mannschaftswertung in Kamen, beim ersten Rennen in der NRW-Liga Saison 2021.

Für Sabine Lischka war es nicht nur nach 2019 eine persönliche Bestzeit über die Olympische Distanz, sondern auch das erste Rennen als junge Mutter. Ihr nächstes Rennen sind die Deutschen Meisterschaften Crosstriathlon in Schalkenmehren. Debby Motte wird bereits in drei Wochen bei Ironman in Frankfurt an der Startlinie stehen.

Ergebnis Team NRW-Liga Damen
1. EJOT Team TV Buschhütten – Platzziffer 16
2. TRC Essen 84 – Platzziffer 23
3. Kölner Triathlon Team 01 III – Platzziffer 37

Für die Herren des EJOT Team, begann die NRW-Liga Saison 2021 bereits um 9 Uhr. Durch den sehr kurzfristigen Ausfall eines Teammitgliedes mit Raul Valero Gallegos, Ersen Albayrak und Jakob Steffen und somit nur 3 Starters ins Rennen.
Ersen und Jakob starteten couragiert ins Rennen, setzten sich nach 200m bereits beim Schwimmen ab und kontrollierten ab da das Rennen im Becken. Ersen Albayrak kam als erstes aus dem Becken mit einer Zeit von 13:02 (200m Landgang in die Wechselzone miteinberechnet), Jakob folgte als zweiter Verfolger und Raúl, der trotz sonstiger Schwächen im Schwimmen einen guten Tag erwischte, folgte nach einigen weiteren Verfolgern mit einem Rückstand von 2:30min (Position 17). Das Radfahren war, wie bei den Damen auf 4,5 Runden aufgeteilt. Raúl konnte seine zweitstärkste Disziplin voll ausspielen, den Rückstand vom Schwimmen einholen und so einige Athleten einsammeln. Ersen stieg als erster der drei EJOT Athleten vom Rad, danach folgte Raúl und anschließend Jakob. Nun spielten Raúl und Ersen ihre Laufstärke voll aus und konnten noch einige Plätze gut machen. Ersen Albayrak lief auf Platz 15 (1:56.03) und Raúl landete auf Platz 18 (1:57.16h) Jakob lief eine solide 10km Laufzeit und konnte auch noch einige Athleten einsammeln, hatte aber beim Radfahren zu viel investiert um einen schnelleren Laufsplit zu erlaufen. Mit Platz 9 in der Teamwertung darf man aber zufrieden sein.

Die Athleten*innen freuen sich auf die kommenden Rennen die für den 29.08.2021 in Riesenbeck und 12.09.2021 in Ratingen geplant sind.
Zuletzt noch ein Zitat von Jakob Steffe: „Es hat einfach mal wieder gutgetan, das Wettkampffieber zu spüren! Die Vorbereitung, die Aufregung aber auch die Anstrengung… Es war wirklich schön!“

Ergebnis Teamwertung NRW-Liga Herren:
1. DLC Aachen II – Platzziffer 64
2.Tri-Club Paderborn – Platzziffer 81
3.Triathlon Witten III – Platzziffer 86
….
9. EJOT Team TV Buschhütten II – Platzziffer 140

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password