breaking news New

1.FC Kaan-Marienborn legt zweite Spende für das Ahrtal nach

Jugendtrainer Dirk Debus (links) und Jugendgeschäftsführer Tim Gleibs (rechts) übergeben den Spendenscheck an Markus Pazurek. Foto: Verein

Nachdem der 1.FC Kaan-Marienborn Ende 2021 bereits 1500 Euro für die Hochwasser-Geschädigten des Ahrtals gespendet hat, legt die Jugendabteilung jetzt mit einer weiteren Spende über 500 Euro nach.

Beim Oberliga-Heimspiel gegen den TuS Haltern im November 2021 verkaufte die Jugendabteilung Waffeln, Kinderpunsch und Glühwein. Die Einnahmen, so entschieden die Verantwortlichen um Jugendgeschäftsführer Tim Gleibs, kamen zu 100 Prozent den Hochwasser-Geschädigten zugute: „Für uns im Verein war schnell klar, dass es mit einer Spendenaktion nicht getan ist. Auch wenn in den Medien nicht mehr viel über die Folgen berichtet wird, sind die Menschen im Ahrtal nach wie vor auf Unterstützung angewiesen. Wir sind froh, hier einen kleinen Beitrag leisten zu können.“

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Defensivspieler Markus Pazurek, der den Scheck erneut in Empfang nahm, um den Betrag in seiner gebeutelten Heimat sinnvoll einzusetzen, bedankte sich ausdrücklich für das längerfristige Engagement: „Dass die Hilfe meines Vereins bei weitem keine Eintagsfliege ist, macht mich sehr stolz. Auch die geplante Aktion rund um das Pokalspiel zeigt, welche starke Funktion der Fußball einnehmen kann.“

Werbeanzeige


Auf Initiative des TuS Erndtebrück haben sich beide Oberligisten darauf geeinigt, sämtliche Eintrittseinnahmen des Achtelfinals im Krombacher Kreispokal an das Ahrtal zu spenden.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password